Nach Ohrfeige: Fat Comedy muss Oliver Pocher entschädigenInstagram / fat.comedy, Florian Ebener/Getty ImagesZur Bildergalerie

Nach Ohrfeige: Fat Comedy muss Oliver Pocher entschädigen

- Promiflash Redaktion

Das ist viel Geld! Am Rande eines Boxkampfes hatte Fat Comedy dem Komiker Oliver Pocher (45) im März 2022 eine heftige Ohrfeige verpasst. Mit der anschließenden Entschuldigung hatte sich der Moderator jedoch nicht zufriedengegeben. Nachdem er bereits eine einstweilige Verfügung gegen den Social-Media-Star erwirkt hatte, forderte er anschließend Schmerzensgeld. Nach langem Hin und Her steht jetzt fest: Fat Comedy muss ordentlich blechen.

Das Frankfurter Landgericht entschied, dass der Internetstar ganze 45.000 Euro Geldentschädigung und zusätzlich 5.000 Euro Schmerzensgeld zahlen muss. Oliver erleichtert dieses Urteil. Sein Anwalt berichtete gegenüber Bild: "Für unseren Mandanten, Oliver Pocher, ist dieses Urteil ein absoluter Erfolg und ein Stück weit Wiedergutmachung. Das Gericht hat sich von dem Täter nicht täuschen lassen." Jedoch ist das Urteil bisher noch nicht rechtskräftig und Fat Comedy wird vermutlich Berufung einlegen.

Bereits im Oktober 2022 hatte Oliver gegen ihn eine einstweilige Verfügung erwirkt. Wie die Zeitschrift berichtet hatte, fand der Prozess der beiden Stars ebenso vor dem Frankfurter Landgericht statt. Olivers Anwältin hatte damals erklärt: "Mein Mandant wird geschmäht, erniedrigt und verächtlich gemacht – nur um mehr Follower auf Instagram zu bekommen!"

Oliver Pocher, Mai 2022 in Berlin
Getty Images
Oliver Pocher, Mai 2022 in Berlin
Fat Comedy, Comedian
Instagram / fat.comedy
Fat Comedy, Comedian
Oliver Pocher, Comedian
Getty Images
Oliver Pocher, Comedian
Denkt ihr, dass sich die beiden auch persönlich dazu äußern werden?
707
567


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de