Promiflash Logo
"Zerstört": So reagierte König Felipe auf Letizias Untreue!Getty ImagesZur Bildergalerie

"Zerstört": So reagierte König Felipe auf Letizias Untreue!

- Fabienne Stepczynski

Die Schlagzeilen um das spanische Königspaar sind derzeit nicht zu stoppen! Nach den Affärengerüchten im vergangenen Jahr wurde erst kürzlich behauptet, Königin Letizia (51) habe einen neuen Lover – ebenso wie ihr Mann König Felipe (56), der wohl derzeit mit einer reichen Erbin anbandeln soll. Jetzt wird ein neuer Angriff auf die beiden gestartet, und zwar durch das neue Buch "Letizias Schweigen" des Journalisten Jaime Peñafiel, in dem vor allem die spanische Königin überhaupt nicht gut wegkommt. Der Autor behauptet, Letizias Untreue habe Felipe "zerschmettert und zerstört": Schon damals soll er von der angeblich jahrelangen Affäre mit ihrem Ex-Schwager Jaime del Burgo erfahren haben, da ihre Leibwächter jederzeit dazu verpflichtet seien, ihn über ihren Aufenthaltsort in Kenntnis zu setzen. Durch den "Verrat" seiner Frau sei der Monarch "in die Hölle gestürzt" worden – und er habe "aussteigen" wollen.

Im Laufe des Buches geht Jaime außerdem auf Letizias Charakter ein: Sie habe eine "unverwüstliche und entschlossene Ausstrahlung" und sei "passiv-aggressiv und emotional unreif". Letzteres sei der Grund, warum die Königsgattin zu den jüngsten Anschuldigungen schweigt – sie tue es, "um andere Menschen zu kontrollieren und zu bestrafen". Aufgrund ihrer Art werde sie laut dem Autor gehasst, und zwar von ihrer Schwiegermutter Königin Sofia (85) sowie ihrer Schwägerin Infantin Cristina. Daher wird es den beiden wohl gefallen, dass Letizia und Felipe angeblich ein getrenntes Leben führen sollen und "in der Öffentlichkeit nur den Schein wahren", wie der Journalist schreibt.

Jaime war es auch, der Letizia ihre angebliche Affäre unterstellte: In seinem Buch "Letizia und ich" zitierte er nämlich die Behauptung ihres Ex-Schwagers, er habe auch nach der Hochzeit im Jahr 2004 noch eine romantische Beziehung zu der Königsgattin gehabt. Sie habe ihm sogar nach der Geburt von Prinzessin Leonor (18) noch zugeflüstert, dass sie ihn liebe. Zu den Anschuldigungen äußerte sich seit der Erscheinung des Buches seitens des spanischen Königshauses niemand – ob sie es jetzt nach der Veröffentlichung des zweiten tun werden?

Königin Letizia, 2023
Getty Images
Königin Letizia, 2023
Königin Letizia und König Felipe bei ihrer Hochzeit im Mai 2004
Getty Images
Königin Letizia und König Felipe bei ihrer Hochzeit im Mai 2004
Was sagt ihr zu den Behauptungen vom Journalisten Jaime Peñafiel?
1485
850


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de