So richtig dürre war Kim Kardashian (30) ja noch nie. Das ist auch nicht schlimm, Frauen dürfen ruhig etwas kurvig sein. Doch für das It-Girl ist ein flacher Bauch und ein durchtrainierter Körper trotz ihrer Kurven sehr wichtig. Bevor Kim nach New York ging, um dort zusammen mit ihrer Schwester Kourtney (31) die Reality-Show „Kourtney & Kim Take New York“ zu drehen, fühlte sie sich wesentlich schlanker und fitter. Doch der Big Apple brachte nicht nur tolle Parties mit sich – sondern auch eine Menge sehr gutes Essen, dass direkt auf Kims Hüften landete.

Sie ignorierte einfach ihren gesunden Essensplan und stürzte sich stattdessen auf Pizzen und Hot Dogs. „Das ist wirklich das größte Problem, wenn man von Kalifornien nach New York zieht. Das Essen ist einfach überall! Ich habe wohl um die fünf Kilo zugenommen. Ich finde auch einfach kein Fitness-Studio, ich sehe nur Essen“, klagt der Reality-Star laut femalefirst. Sie möchte gern wieder etwas fitter werden. „Als ich abgenommen habe, gab mir das persönlich irgendwie mehr Selbstbewusstsein. Ich bin dann einfach zufriedener mit meinem Körper. Wenn ich dünner bin, dann bin ich glücklicher. Meine Kurven, die ich wirklich liebe, werde ich trotzdem behalten, da kann ich machen, was ich will“, so Kim weiter. So versucht sie nun, dem schnellen und vor allem leckeren Essen in den Straßen New Yorks zu widerstehen: „Zurzeit bin ich wirklich sehr konsequent. Wenn ich sehe, dass ich zunehme, dann reiße ich mir den A**** auf, um wieder in Form zu kommen“.

Dann sind jetzt wohl regelmäßige Gänge ins Fitness-Studio angesagt! Aber mal ganz ehrlich: Kim sieht doch auch mit ein paar mehr Kilos auf den Hüften echt super aus, oder?

Kim KardashianStarbux/WENN.com
Kim Kardashian
Kim KardashianWENN
Kim Kardashian
Kim KardashianJeff Daly / WENN.com
Kim Kardashian


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de