Gerade noch verschickte Miley Cyrus (18) ganz unschuldig süße Weihnachtgrüße via Youtube an ihre Fans, da taucht auch schon das nächste skandalverdächtige Foto des Teenie-Stars auf. Hat das Bong-Video etwa noch nicht genug Publicity erzeugt?

Zu sehen ist eine etwas knapper bekleidete Miley, die auf dem Schoß einer jungen Frau sitzt, die wiederum augenscheinlich versucht, das Top des Disney-Stars wegzuziehen. Was das Ganze besonders heikel macht: Es sieht so aus, als wolle die andere Frau Mileys Brüste küssen, zumindest ist ihr Mund „gefährlich“ nah an der Oberweite der Sängerin dran. Miley schaut dabei direkt in die Kamera und sieht ziemlich verstört aus, als wolle sie sagen: „Mist, wieder erwischt!“. Die Frau an ihrer Seite soll übrigens ihre Assistentin sein. Da kommt uns doch direkt das aufreizende Foto von Demi Lovato (18) in den Sinn – diese Pose scheint wohl allseits sehr beliebt zu sein.

Sieht so aus, als rebelliere das hübsche Allround-Talent wieder einmal und widersetze sich damit jeglicher Kontrolle durch ihre Eltern. Schon nachdem das Video, was Miley zeigt, wie sie den Rauch von Azteken-Salbei inhaliert im Netz auftauchte, bestätigte ihr Vater Billy Ray(49), dass er sehr traurig und enttäuscht von den derzeitigen Eskapaden seiner Tochter wäre. Und nun das! Denn auch so ein Foto wird den Sänger nicht gerade vor Begeisterung in die Luft springen lassen. Und wie lange werden das wohl noch ihre Fans mitmachen?

Es sieht also wieder einmal so aus, als wolle Miley der Welt erneut beweisen, wie erwachsen sie ist. Mit den Konsequenzen muss sie aber ganz allein leben...

Ariana Grande und Miley Cyrus beim "One Love Manchester"-Benefizkonzert
Getty Images
Ariana Grande und Miley Cyrus beim "One Love Manchester"-Benefizkonzert
Katy Perry und Russell Brand in Los Angeles 2011
Getty Images
Katy Perry und Russell Brand in Los Angeles 2011
Billy Ray, Tish und Miley Cyrus bei den Grammy Awards 2019
Getty Images
Billy Ray, Tish und Miley Cyrus bei den Grammy Awards 2019


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de