Nachdem die Porno-Darstellerin Cora (†23) gestern im Hamburger Klinikum verstarb, meldete sich jetzt ihr Ehemann und Manager Tim Wosnitza (25) ganz öffentlich zu Wort und beteuerte, dass er gegen ihre zahlreichen Brust-Operationen gewesen sei. Die letzte wurde der Ex-Big Brother-Kandidatin nämlich zum Verhängnis.

Was viele ihrer Fans aber vielleicht nicht wussten: Cora wünschte sich sehnlichst eine eigene Familie, dachte sogar ans Kinderkriegen. Wosnitza verriet nun gegenüber der Bild, er habe mit ihr kurz vor der OP noch Urlaub auf der AIDA im Arabischen Meer gemacht. Dort habe Cora ihm gesagt: „An einem Abend flüsterte sie mir ins Ohr, dass sie bald ein Kind von mir möchte. Es sollte ein Mädchen werden.“


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de