Wie bereits angekündigt, betraten sexy Collien Fernandes (29) und Viva-Moderatorin Palina Rojinski (26) die Comet-Bühne in Oberhausen in Hochzeitskleidern. Da durfte natürlich Madonnas Hit „Like a Virgin“ im Hintergrund nicht fehlen. Aber nicht die beiden hübschen Frauen waren der Mittelpunkt des Abends, sondern die Preisträger.

So durfte sich zum Beispiel Sido (30) über eine runde Kugel-Trophäe in der Kategorie „Bester Künstler 2011“ freuen. Überreicht bekam er den Preis von Ex-DSDS-Jurorin Fernanda Brandao (27).

Weiter ging es mit dem Preis „Bester Partysong“, der von keinen Geringeren als Daniela Katzenberger (24) und GNTM-Laufstegcoach Jorge Gonzalez (43) vergeben wurde. Die zwei heizten das Publikum vorab noch mal richtig ein, bevor sie verkündeten: „Laserkraft 3D - Nein, Mann!“ Die konnten es zunähst kaum glauben, freuten sich dann aber natürlich riesig über die Auszeichnung.

Der dritte Preisträger, der sich über einen Comet freuen durfte, war die Berliner Band Culcha Candela in der Kategorie „Beste Band“. Und es war ein Highlight für die Berliner Jungs, denn sie gewannen an diesem Abend ihren ersten Preis überhaupt.

In der Kategorie „Bester Song“ ging es dann mit der Preisverkündung weiter. Detlef D! Soost (40) konnte den Comet allerdings nicht persönlich dem glücklichen Gewinner Unheilig in die Hände drücken, da dieser mit Abwesenheit glänzte.

Der „Beste Liveact“ konnte aber wieder die Bühne betreten und sich persönlich über die Trophäe freuen. Sieger in dieser Kategorie wurde Revolverheld. Die Jungs konnten es nicht glauben, freuten sich aber riesig.

Danach kam Comedian Oliver Pocher (33), mit typischem „Taken by a stranger“-Outfit, auf die Bühne, um die „Beste Künstlerin 2011“ zu verkünden. Und wer könnte dies wohl gewesen sein? Natürlich Lena Meyer-Landrut (20). Da war Olis Ganzkörperanzug ja perfekt.

Und fast so wie in alten Monrose-Zeiten fungierten Senna (31) und Mandy (21) als Laudatorinnen in der Kategorie „Bestes Video“. Zusammen mit Jimi Blue Ochsenknecht (19) verkündeten die drei die Sieger. Und das waren die Beatsteaks für das Video zum Song „Milk & Honey“, die ebenfalls nicht live vor Ort waren.

Danach war Jay Khans (29) großer Auftritt. Der entblößte sich mal eben komplett auf der Bühne und machte nicht nur die Mädels, sondern auch die Jungs von The Black Pony sprachlos. Die Band bekam nämlich den Preis als „Beste Durchstarter“, der noch bis zum Schluss vom Publikum gewählt werden konnte. Und es gab keinen Künstler, der sich so sehr freute wie die Ponys.

Zu guter Letzt wurde noch der Platin-Comet vergeben, ein Preis, der Kultsängerin Nena (50) verliehen wurde.

Ein weiteres Highlight der Verleihung war aber auch ein Sänger, der keinen Preis abräumte, dafür aber die Fans zum Ausflippen brachte: DSDS-Gewinner Pietro Lombardi (18). Er gab seinen Siegersong „Call my name“ zum Besten.

Hier noch mal alle Gewinner im Überblick:

Bester Künstler 2011: Sido
Bester Partysong: Laserkraft 3D - Nein, Mann!
Beste Band: Culcha Candela
Bester Song: Unheilig - Geboren um zu leben
Bester Liveact: Revolverheld
Beste Künstlerin 2011: Lena
Bestes Video: Beatsteaks – Milk & Honey
Bester Durchstarter: The Black Pony
Platin-Comet: Nena

Sasha beim Finale von "The Voice Kids" 2016
Clemens Bilan / Freier Fotograf / Getty Images
Sasha beim Finale von "The Voice Kids" 2016


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de