Die Neuigkeiten um Topmodel-Gewinnerin Jana Beller (20) reißen nicht ab. Erst macht sie Negativ-Schlagzeilen, als sie der Berliner Fashion Week urplötzlich fernbleibt, dann heißt es, sie wurde seitens ihrer Agentur „ONEeins“ gefeuert. Dann meldete sich das Model selber zu Wort und erklärte, sie habe den Vertrag gekündigt. Mittlerweile ist Jana bei einer neuen Agentur unter Vertrag.

Mit „Louisa Models“ will sie jetzt ihren großen Traum einer internationalen Karriere verwirklichen. Das sei bei „ONEeins“ nämlich schwierig gewesen. „Mir wurde erklärt, dass 'ONEeins' nicht mit internationalen Agenturen zusammenarbeitet“, so Jana gegenüber der Bild. Jetzt meldet sich auch die neue Chefin der Germany's next Topmodel-Erste zu Wort. In der Boulevardzeitung erklärt Louisa von Minckwitz (44), was sie für Janas Zukunft vorgesehen und geplant hat: „Jana wird Ende August nach Mailand gehen. Da findet die Fashion Week statt. Wir werden sie einer italienischen Agentur vorstellen. Das ist der erste Schritt.“ Was also in Deutschland nicht klappt, soll auf der italienischen Modewoche nachgeholt werden.

Dass Jana internationales Potenzial hat, davon ist Minckwitz überzeugt. „Sie ist absolut schmal, hat aber auch Schultern. Das braucht sie, damit das Kleidungsstück bei den Shows gut auf dem Körper hängt“, erklärt die Fachfrau. Und sie weiß, wovon sie spricht, denn schon Eva Padberg (31) und Julia Stegner (26) machte sie zu internationalen Größen. Gerade das Thema Größe ist bei Models ein heikles Thema, angeblich sei Jana nämlich viel zu klein für den Catwalk. „Ich habe sie exakt ausgemessen, sie ist 1,745 Meter groß. Eine Kate Moss ist 1,68 Meter klein und auch international erfolgreich“, lautet Minckwitzes Gegenargument.

Doch nicht nur die schlanke Blondine sah sich mit viel Kritik konfrontiert, auch ihr Freund Dimitri (25) bekam von „ONEeins“-Chaf Günther Klum (65) sein Fett weg. Er wolle sie managen, lasse deswegen keinen an sie ran. Louisa von Minckwitz hat Janas Liebsten jedoch ganz anders kennengelernt: „Er ist sehr beschützend, hat sich nie eingemischt, einfach ein toller Kerl.“ Dann kann die internationale Karriere ja kommen.

Doch bis Ende August ist es noch eine Weile hin. Sind bis dahin auch schon Jobs vorgesehen? Erstmal stünde Janas Erholung im Vordergrund, da die letzten Monate nicht gerade leicht für Jana waren. „Sie muss sich entspannen, sich in Form bringen“, lautet derzeit die Devise. Wir sind gespannt, ob Jana ihre hochgesteckten Ziele erreicht und wünschen ihr dafür natürlich viel Erfolg.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de