Es ist ein Hin und Her zwischen den ehemaligen Oasis-Kollegen und Brüdern Liam (38) und Noel Gallagher (44). Mal zoffen sie sich, was das Zeug hält, mal versöhnen sie sich. Doch besonders Liam findet offenbar immer wieder einen Anlass zum Streiten, so auch dieses Mal.

Wie TMZ berichtet, verkündete der Sänger nun, seinen älteren Bruder verklagen zu wollen und zwar wegen Verleumdung. Als Liam 2009 ein Musikfestival sausen ließ, erklärte Noel nämlich öffentlich, sein Bruder sei „zu betrunken gewesen, um aufzutreten“. Das will der jüngere Gallagher-Bruder offenbar nicht auf sich sitzen lassen, er könne zudem beweisen, dass Noel gelogen habe.

Dieser Streit besteht offensichtlich schon seit zwei Jahren, doch nun geht Liam einen Schritt weiter und möchte juristisch gegen seinen Bruder vorgehen: „Ich habe rechtliche Schritte gegen Noel Gallagher eingeleitet wegen der Äußerungen, die er tätigte. Er behauptet, Oasis sei 2009 nicht beim V Festival Chelmsford aufgetreten, weil ich einen Kater hatte.“

Liam betont, er sei nicht betrunken gewesen, sondern habe stattdessen an einer Kehlkopfentzündung gelitten – und er habe ein ärztliches Attest, dass dies beweise. Die Angelegenheit sei ihm deshalb so wichtig, weil sie seine Professionalität infrage stelle. Er möchte nun, dass Noel Verantwortung übernimmt und zugibt, dass er falsch lag: „Ich habe versucht, es freundschaftlich zu klären, aber ich hatte am Ende keine Wahl, als den rechtlichen Weg zu gehen. Alles, was ich möchte, ist eine Entschuldigung.“

Wir sind gespannt, ob Liam diese erhalten wird. Aber selbst wenn, sind wir davon überzeugt, dass die beiden Streithähne neuen Zündstoff für ihre andauernden Kämpfe finden werden.

Berryman, Will Champion, Chris Martin und Jonny Buckland von Coldplay
Kevin Winter/Getty Images
Berryman, Will Champion, Chris Martin und Jonny Buckland von Coldplay
Liam Gallagher, Musiker
John Phillips/Getty Images
Liam Gallagher, Musiker
Noel Gallagher und Sara McDonald bei den EE British Academy Film Awards
Ian Gavan / Getty Images
Noel Gallagher und Sara McDonald bei den EE British Academy Film Awards


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de