Die letzten Meldungen um die vier Mitglieder der Kings of Leon waren nicht gerade die prickelndsten: Ihre US-Tour haben sie komplett gestrichen, und der Frontsänger der Gruppe aus Nashville, Caleb Followill (29), soll angeblich ab in den Entzug. Alkohol soll in der Band schon lange eine größere Rolle gespielt haben – nun gibt’s glücklicherweise einmal wieder weniger unerfreuliche Meldungen der Rock-Truppe!

Denn wie sie gegenüber der britischen Tageszeitung The Sun erzählten, hätten die Brüder und ihr Cousin nun endlich ihre eigentlichen Wurzeln gefunden! „'Followill' hat man ursprünglich 'Followell' geschrieben, und wir sind aus Wales nach Virginia gekommen. Das war irgendwann um das Jahr 1700 herum. Ich bin ein Waliser, wie krass!“, so der Bassist der Kings, Jared Followill (24). Aber die Abstammung vom fröhlichen Inselvölkchen beinhaltet offenbar auch ein wenig Spott der Fans, denn Jared gab zu: „Meine Güte, das ist schon heftig! Ich sage zu den Leuten, ich hab meine Wurzeln ursprünglich im schönen Wales, und jeder sagt, ich würd's mit Schafen treiben.“ Etwas säuerlich, aber dennoch mit einem Augenzwinkern meinte er dann noch: „Denke, das erklärt, warum ich beim Schäfchen zählen auch nen Ständer bekomme.“

So, damit wäre also geklärt, dass die Jungs eigentlich geborene Insel-Bewohner sind. Wir wünschen den „echten US-Boys“ mit den britischen Wurzeln, dass sie bald wieder auf die Beine kommen, und die Fans sich nach den Gerüchten um Alkohol, Entzug und dem Aus der Band wieder auf neue Musik und mehr Live-Gigs freuen dürfen!

Jared Followill, Bas­sist der Band Kings of Leon
Getty Images
Jared Followill, Bas­sist der Band Kings of Leon
Martha und Jared Followill im Dezember 2013
Getty Images
Martha und Jared Followill im Dezember 2013
Alessandra Ambrosio bei der Victoria's Secret Show 2011
Getty Images
Alessandra Ambrosio bei der Victoria's Secret Show 2011


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de