Dass er sich gerne in der österreichischen Hauptstadt aufhält, konnten wir ja bereits seinen zahlreichen Nachrichten auf Twitter entnehmen. Die Aussage, dass Rapper Sido (30) sich vorstellen könnte, der deutschen Hauptstadt, die schon oft Thema seiner Songs war, den Rücken zu kehren und nach Österreich zu ziehen, kommt allerdings überraschend.

Der Seite Oe24.at verriet der Rapper jetzt, dass er sich in Österreich bereits fast wie Zuhause fühle. „Ich habe in Wien schon eine Wohnung, vielleicht bleibe ich ja irgendwann ganz da“, spekulierte er. Auch in Sachen Karriere läuft es für den Berliner im Ausland blendend. Gerade erst konnte er den beliebten Juroren-Job in der österreichischen Ausgabe von Das Supertalent bei dem Sender ORF auf seinem Konto verzeichnen. Nebenbei sucht er sich ab Dezember mit der Show „Blockstars- Sido macht Band“ seine eigene Rapper-Gruppe zusammen. „Ich suche nach Jugendlichen, die schon mal richtig Mist gebaut haben im Leben, sich jetzt aber ändern wollen - mit ihnen will ich 2012 zum Song Contest!“, verriet er der Seite.

Sido ist quasi fast schon auf dem besten Weg, der Bohlen (57) von Österreich zu werden. Durch sein neues Projekt „23“ mit seinem ehemaligen Lieblingsfeind und Rapper-Kollegen Bushido (32) können wir dennoch hoffen, dass der 30-Jährige auch in Deutschland noch oft zu sehen sein wird.

Sido bei einer Pressekonferenz
Andreas Rentz/Getty Images
Sido bei einer Pressekonferenz
Sido bei der 1Live Krone
Sascha Steinbach / Getty Images
Sido bei der 1Live Krone
Sido beim VIVA Comet 2011
Friedemann Vogel/Getty Images
Sido beim VIVA Comet 2011


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de