Am vergangenen Sonntag schockte Sängerin Jennifer Lopez (42) ihre Fans als sie während eines Konzerts nach ihrem Song „One Love“ unter Tränen die Bühne verließ und ein überraschtes Publikum zurückließ. Jetzt äußerte sich die 42-Jährige zum ersten Mal selbst zu dem Vorfall und erklärte, was sie während ihres Auftritts zu Tränen rührte.

Die Sängerin verriet Access Hollywood: „Nachdem ich den Song gesungen hatte, stand ich da und merkte, dass ich in ihm meine ganz persönlichen Gedanken eingebracht hatte. Ich habe diese Gedanken dann auch noch auf der Bühne für das Publikum dargestellt und wie sie darauf reagierten war sehr rührend“. Jennifer brachte vier Tänzer mit auf die Bühne, von denen jeder einen ihrer Verflossenen, von P. Diddy (41) bis Marc Anthony (43), darstellte. Diese Aktion brachte anscheinend zu viele Erinnerungen hoch. „Ich glaube, dass das Publikum genau das gefühlt hat, was ich auch fühlte und zwar, dass ich nur ein Mädchen wie jedes andere bin, das versucht, ihren Weg zu finden. Das haben sie verstanden. Wir waren alle eins in diesem Moment“, erklärte sie die Situation während des Konzerts.

Jennifer scheint auch Monate nach der Trennung von Marc noch nicht über ihre gescheiterte Ehe hinweg zu sein. „Es gibt immer noch viele Fragen und ich habe noch einen langen Weg vor mir“, verriet sie. Wir können nur hoffen, dass ihre angebliche neue Liebe zu Schauspiel-Kollege Bradley Cooper (36) ihr helfen kann, ihr Ehe-Aus besser zu verkraften.

Jennifer Lopez und Ben Affleck, 2003
Kevin Winter/Getty Images
Jennifer Lopez und Ben Affleck, 2003
Jennifer Lopez und Alex Rodriguez im August 2018
Getty Images
Jennifer Lopez und Alex Rodriguez im August 2018
Musikerin Jennifer Lopez und ihr Ex-Mann Marc Anthony, 2012
Ethan Miller/Getty Images
Musikerin Jennifer Lopez und ihr Ex-Mann Marc Anthony, 2012


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de