Ist Justin Bieber (17) vielleicht doch der Vater eines drei Monate alten Babys? Mariah Yeater (20) kämpft trotz der Anschuldigungen und Drohungen von Fans gegen die Gerüchte an, dass sie sich das Techtelmechtel mit dem Mädchenschwarm nur ausgedacht hat und verrät nun, dass sie handfeste Beweise für den Liebesakt hat.

In einem Fernsehinterview mit „The Insider“, in dem sie sich betont seriös in weißer Bluse und pinker Strickjacke gab, erklärte sie unter Tränen, dass sie letztes Jahr mit Justin geschlafen habe und er sich plötzlich von „süß zu überschwänglich und aggressiv“ verändert habe. „Er mochte mich sofort, wir kamen ins Gespräch und dann fragte er mich schließlich: 'Hast du etwas dagegen, wenn wir woanders hingehen und allein sind?'“ Im Badezimmer soll es dann passiert sein und hierfür hat Mariah ihrem Anwalt bereits Beweise vorgelegt, die ihre Aussage untermauern sollen. Was genau sie gegen Bieber in der Hinterhand hat, wollte sie allerdings öffentlich nicht preisgeben, da dies für anstehenden Prozess relevant sei. „Es wird vor Gericht zeigen, dass meine Anschuldigungen wahr sind.“

Mit der Tatsache konfrontiert, dass ein Sicherheitsangestellter lediglich Familie und Freunde backstage vorgefunden hatte, wollte sie allerdings nicht kommentieren. Was ist wohl dran an dieser Geschichte? Bis zur Veröffentlichung der Vaterschaftsergebnisse bleibt der Fall also weiter ungewiss.

Justin BieberWENN
Justin Bieber
MySpace
MySpace


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de