Sarah Michelle Gellar (34) hat sich einst mit sieben Staffeln von Buffy ein persönliches TV-Denkmal gesetzt. Mittlerweile ist sie in den USA mit ihrer neuen Serie „Ringer“ wieder richtig durchgestartet und spielt dabei gleich zwei Rollen. Dass sie sich trotzdem dabei nicht mehr stressen lasse, erzählte sie aktuell gegenüber Self.com.

„Ich war 18 Jahre alt, als ich mit 'Buffy' begonnen habe, und die Arbeit war alles für mich“, erinnert sich Sarah. „Damals hatte kein Schauspieler einen schlimmeren Zeitplan als ich. Mittlerweile arbeite ich nicht mehr an den Wochenenden. Jeder weiß, dass man mich in diesem Punkt nicht beeinflussen kann, deswegen versucht es auch niemand.“ Außerdem habe sich ihre Perspektive geändert: „Die Arbeit definiert mich nicht mehr. Ich liebe, was ich tue, aber ich fühle nicht mehr diesen brennenden Druck. Ich arbeite aus Spaß und kann es deswegen genießen.“

An ihren beiden neuen Rollen scheint sie auch eine Menge Spaß zu haben. Schon bei „Buffy – Im Bann der Dämonen“ betonte Sarah immer, dass sie ein riesiger Fan der Serie sei. Das scheint dieses Mal nicht anders zu sein: „Ich würde 'Ringer' auch schauen, wenn ich selbst nicht dabei wäre. Natürlich ist es nicht mehr so spannend, wenn man schon weiß, was passiert.“

Sarah Michelle Gellar beim WE Day California 2019
Getty Images
Sarah Michelle Gellar beim WE Day California 2019
Sarah Michelle Gellar im November 2018 in Los Angeles
Alison Buck/Getty Images for Alliance Of Moms
Sarah Michelle Gellar im November 2018 in Los Angeles
Sarah Michelle Gellar beim Race to Erase MS 2019
Getty Images
Sarah Michelle Gellar beim Race to Erase MS 2019


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de