Die Tränen um den plötzlichen Tod von Whitney Houston (†48) sind bei vielen noch nicht getrocknet und dennoch scheint das Geschäft mit den Hinterlassenschaften der Soul-Diva jetzt schon loszugehen. Bereits am 31. März sollen ein Kleid sowie Ohrringe der Musikerin versteigert werden. Das Auktionshaus Julien´s wird dafür sorgen, dass Perlenohrringe und ein schwarzes bodenlanges Samtdress aus dem legendärem Film Bodyguard unter den Hammer kommen.

Es nicht ungewöhnlich, dass persönliches Eigentum toter Stars an den Meistbietenden verkauft werden, dennoch zeigen sich viele Fans erschüttert darüber, dass bereits so kurz nach dem Tod versucht wird, finanziellen Nutzen aus Whitneys tragischem Ableben zu ziehen. Auktionator Darren Julien erklärt: „In gewisserweise sind die Gegenstände eine Investition. Es geht darum, die Sachen zum richtigen Zeitpunkt zu kaufen und wieder zu verkaufen“, äußerte er gegenüber Huffington Post. Geschäft ist also Geschäft. Doch in Anbetracht der Tatsache, dass Whitney erst gestern zu Grabe getragen wurde, stellt sich die Frage, ob es nicht doch ein wenig pietätlos ist, schon jetzt Profit daraus zu schlagen. Der Auktionator kann solche Vorwürfe nicht nachvollziehen. „Wir feiern damit ihr Leben. Ihr Eigentum ist nach ihrem Tod ein Teil der Geschichte geworden. Die Sachen sollten in einem Museum ausgestellt werden.“

Whitneys Gegenstände zu ersteigern, seien eine Möglichkeit für ihre Anhänger, der Sängerin nahe zu sein und einen Teil von ihr als Andenken zu besitzen. Das Kleid hat ursprünglich einen geschätzten Wert von 1.000 Dollar, die Ohrringe kosteten circa 600 US-Dollar. So makaber es klingt, durch den Tod der Besitzerin erlangen sie einen extrem hohen Sammlerwert, sodass Rekordsummen bei der „Hollywood Legends“-Auktion in Beverly Hills nicht ausgeschlossen werden.

Whitey Houston, Bobby Brown und Bobbi Kristina 1998
Getty Images
Whitey Houston, Bobby Brown und Bobbi Kristina 1998
Whitney Houston bei der Pre-Grammy Gala 2011
Getty Images
Whitney Houston bei der Pre-Grammy Gala 2011
Michelle und Barack Obama
Getty Images
Michelle und Barack Obama


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de