Dass es so schlecht um ihn stand, hätte wohl niemand gedacht! Daniel Lopes (35) erlangte Bekanntheit, als er vor circa zehn Jahren an der ersten Staffel der Casting-Show DSDS teilnahm. Doch für den Sieg hat sein Talent nicht gereicht und es wurde wieder ruhiger um den gebürtigen Brasilianer.

Doch im letzten Jahr versuchte er erneut Ruhm zu erlangen, indem er an Castings für das Supertalent teilnahm. Jedoch konnte er sich im direkten Gesangsduell nicht gegen seinen Konkurrenten durchsetzen. Doch dieses Mal blieb es nicht so lange ruhig um Daniel, denn er nahm im Januar dieses Jahres am Dschungelcamp teil und rief sich einer breiten Masse somit ins Gedächtnis zurück. Was zwischen seiner Teilnahme bei DSDS und dem Dschungelcamp passierte, wissen viele nicht.

Was nun herauskam ist, dass Daniel auf jeden Fall viele Schulden angehäuft hat und nun sogar seine Camp-Gage gepfändet wurde. Im RTL-Interview erklärte er, dass er in der Zwischenzeit versuchte, als Straßenmusiker Geld zu verdienen. Nachdenklich und leise fügt er hinzu: „Ich wollte nicht mehr leben – das hatte für mich damals keinen Sinn!“ Auf Nachfrage, ob er versucht habe, sich das Leben zu nehmen, sagt er traurig: „Ich war kurz davor!“ Doch die Liebe zu seinem kleinen Sohn hielt ihn von diesem radikalen Schritt ab. Wir hoffen, dass Daniel sich nun gefestigt hat und nie wieder über solche Taten nachdenkt.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de