In der Serie How I Met Your Mother, die sich komplett darum dreht, die eine, große Liebe des Lebens zu finden, schaffte Jason Segel (32) seinen weltweiten Durchbruch. Nun schockierte der Schauspieler allerdings mit der Aussage, gar nicht an die wahre Liebe zu glauben.

Der Serienstar erklärte dem Magazin Parade, dass Beziehungen sich oft verändern und alles im Leben passieren kann, wenn es um die Liebe geht. „Ich glaube nicht an die eine Liebe. Ich denke, Beziehungen sind viel Arbeit und es geht auch ums richtige Timing und darum, dass zwei Menschen entscheiden, für den Partner die bestmögliche Person zu sein“, sagte er in dem Interview. Auch an den Mythos des einen Seelenverwandten scheint der 32-Jährige, der vor Kurzem einen Fan zum Date einlud, nicht glauben zu wollen: „Und was passiert, wenn du die eine Person verpasst oder sie stirbt? Bist du dann zu einem Leben in Einsamkeit verdammt? Wir wissen, dass das nicht stimmen kann.“

Seit mehreren Jahren ist Jason nun bereits überzeugter Single und hat anscheinend keine Eile, an dieser Situation etwas zu verändern: „Ich will nicht einfach eine Freundin haben, nur um eine Freundin zu haben. Ich habe kein Verlangen danach, ein durchschnittliches Mädchen auszuwählen. Ich will das richtige Mädchen. Ich will das richtige Mädchen finden.“ Diese Aussage zeigt allerdings, dass er vielleicht doch ein bisschen an die große Liebe glaubt.

Jason SegelAdriana M. Barraza / WENN.com
Jason Segel
Jason SegelIan Wilson/WENN.com
Jason Segel
Jason SegelBryan Crowe / ©A.M.P.A.S.
Jason Segel


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de