Jesse Ritch (20) galt dank seiner perfekten Stimme schon lange als Favorit bei DSDS. Nicht nur Juror Bruce Darnell (54) ist ein bekennender Fan des sympathischen Schweizers, auch die anderen Juroren lobten Jesses Performance am Samstagabend in den höchsten Tönen. Es scheint so, als wäre der Superstar-Knoten endlich bei Jesse geplatzt, denn nun fängt er auch selbst an, an sich zu glauben!

„Klar, das Jury-Urteil hätte gar nicht besser sein können und die zwei Auftritte waren für mich voll gelungen, es hat mir so viel Spaß gemacht. Ich war gelöst, die Anspannung von letzter Woche war weg, das war schon mal top“, sagte er uns freudestrahlend im Promiflash-Interview. „Ich wurde sogar als Zweiter aufgerufen und ich hab's gar nicht gedacht! Ich hab gedacht, irgendwann wird ein Favorit rausfliegen. Das war bisher immer so und ich hab gedacht, dass es diesmal wahrscheinlich mich treffen wird“, vertraute Jesse uns an. Doch seine Fans haben ihn auch diesmal nicht im Stich gelassen und Jesse darf sich nun zu den besten vier verbliebenen Kandidaten bei DSDS zählen.

„Ich muss definitiv mehr an mich glauben. Das lerne ich daraus. Meine Fans sind anscheinend so stark, die rufen an und stehen hinter mir. Ich glaube, ich habe echt gute Chancen, noch weiter nach vorne zu kommen und ich freue mich natürlich darauf.“ Wir sind gespannt, wie weit es Jesse noch bringen wird und ob ihn seine Fans wirklich zum Sieger küren werden.

Alle Infos zu "Deutschland sucht den Superstar" im Special bei RTL.de.

Angelina Mazzamurro und Lukas Kepser nach der ersten Mottoshow von DSDS 2019
Getty Images
Angelina Mazzamurro und Lukas Kepser nach der ersten Mottoshow von DSDS 2019
Heino, DJ Antoine, Mandy Capristo und Dieter Bohlen, DSDS-Jury 2015
Getty Images
Heino, DJ Antoine, Mandy Capristo und Dieter Bohlen, DSDS-Jury 2015
Lukas Kepser während der ersten Mottoshow von DSDS 2019 in Köln
Getty Images
Lukas Kepser während der ersten Mottoshow von DSDS 2019 in Köln


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de