Eigentlich muss man nur „Beetlejuice, Beetlejuice, Beetlejuice“ rufen und schon erscheint der Bioexorzist und Poltergeist Beetlejuice in seinem schwarz-weiß gestreiften Jacket auf der Bildfläche. 1988 schlüpfte Michael Keaton (60) zum ersten Mal in diese Rolle und war kaum wiederzuerkennen. Kein anderer als Tim Burton (53) führte Regie für die US-amerikanische Horror-Komödie und nun soll endlich ein zweiter Teil erscheinen.

Natürlich darf Michael Keaton in der Hauptrolle nicht fehlen. Auch Tim Burton zeigt sein Interesse, solange er das Drehbuch gut findet. In einem Interview mit dem Magazin Collider erklärte der Regisseur: „Ich mache es, wenn es interessant ist. Allerdings erkenne ich kein gutes Skript, auch wenn es mich ins Gesicht beißt. Aber ich weiß, was ich mag und so werden wir sehen.“ Bevor er sich allerdings dem nächsten Projekt widmet, wird er erst einmal eine Pause machen. Zuletzt arbeitete er an den Filmen „Dark Shadows“, „Frankenweenie“ und „Abraham Lincoln Vampirjäger “. Im Prinzip alles sehr düstere Streifen. „Ich denke, ich sollte eine Pause machen. Es ist mir irgendwie unangenehm, drei Filme in diesem Jahr zu haben. Ich bin irgendwie schon satt.“

Im März erklärte Burton bereits, dass „Beetlejuice 2“ keine Neuauflage des alten Materials sein wird, sondern vielmehr eine Fortsetzung. „Es ist kein Remake, es ist kein Neustart, es ist ein echtes Sequel mit Michael Keaton in der Hauptrolle als Beetlejuice.“ Natürlich gönnt man Tim Burton eine kleine schöpferische Pause, aber Fans seiner Filme hoffen natürlich, dass diese nicht allzu lange anhalten wird und er sich schon sehr bald wieder auf den Regiestuhl setzt.

Tim BurtonBrian To/WENN.com
Tim Burton
Winona RyderWENN
Winona Ryder
Apega/WENN.com


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de