In der Kuppelshow Bauer sucht Frau geht es nicht immer nur heiter und entspannt zu, denn nicht selten verbergen sich hinter den schüchternen Landwirten tragische Geschichten, die sie in die Einsamkeit trieben.

Der Verlust der Eltern oder gar der Ehefrau, wie im Falle von Kuhbauer Friedhelm (47), der vor einem Jahr seine geliebte Frau verlor, sind häufige Gründe für die Isolation. Seither lebt er allein mit seiner Mutter auf dem Hof am Niederrhein und bewirtschaftet dort 40 Hektar Acker und hält 30 Kühe sowie Kälber. Friedhelm ist äußerst kinderlieb und wünscht sich nichts sehnlicher, als endlich eine Familie zu gründen. Er möchte eine nette Frau, die genauso wie er, den Traum hat, Nachwuchs zu bekommen und diesen mit ihm in die Tat umsetzen will. „Kinder sind einfach etwas Wunderbares, außerdem ist dann immer Leben in der Bude“, erzählt Friedhelm im Interview mit RTL. Mit seiner Liebsten würde der fröhliche Bauer dann auch gerne am Abend tanzen gehen oder im Sommer an den nächstgelegenen See fahren, um dort einen entspannten Tag zu verbringen.

Mithilfe von Inka Bause (43) hofft der liebevolle Friedhelm nach seinem schlimmen Verlust, nun endlich wieder sein persönliches Glück zu finden.

„Alle Infos zu „Bauer sucht Frau“ im Special bei RTL.de

Inka Bause 2005 in Berlin
Getty Images
Inka Bause 2005 in Berlin


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de