Justin Bieber (18) weiterhin in großer Tattoo-Freude: Bei David Letterman (65) präsentierte er stolz sein neues „Believe“-Tattoo, doch der Gastgeber des Late Night Talks war ganz und gar nicht begeistert davon.

„Versprich mir, dass es das Letzte [Tattoo] ist!“, flehte Letterman, doch Bieber antwortete nur verhalten: „Vielleicht...“ Darauf entstand eine hitzige Debatte über Tätowierungen, in der David Letterman immer bevormundender wurde und sogar versuchte, Justins Tattoo von seinem Arm abzurubbeln. Er stellte Bieber fast so hin, als ob er regelrecht tattoosüchtig wäre. „Großväter!“, kommentierte Justin ihn abfällig, aber David kam direkt darauf zu sprechen, dass es Justins Mom sicherlich nicht gefalle und sie selbst keine habe. Justin konterte und erzählte, dass sein Vater auch tätowiert sei. „Irgendwann siehst du aus wie die Sixtinische Kapelle“, erläuterte Letterman und verglich Justin somit mit einem der bekanntesten Bauwerke der Weltgeschichte.

Blöd nur, dass der Sänger das Bauwerk gar nicht kannte! „Ich werde nicht zur 16. Kapelle!“, antwortete Justin, der die englische Bezeichnung „Sistine Chapel“ als „Sixteenth Chapel“ (also 16. Kapelle) verstand. Justin musste sich eine Menge Gelächter anhören, das David lässig mit „Canadian Highschool!“ kommentierte. Keine ruhmreiche Stunde für Justin, der leider einmal mehr bewies, dass seine Allgemeinbildung nicht die beste ist. Dennoch - er blieb locker und ließ die Lacher auf seine Kosten relaxt über sich ergehen. Sympathiepunkte hat er damit auf jeden Fall nicht eingebüßt!

Screenshot YouTube
Justin BieberJay Valena/ WENN.com
Justin Bieber
Justin BieberBrian To/WENN.com
Justin Bieber


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de