Die schockierende Nachricht über den mittlerweile eingetroffenen Tod des Stiefsohns von Sänger Usher (33), Kyle Glover (†11), der nach seinem schrecklichen Jet-Ski-Unfall künstlich am Leben erhalten wurde, erschütterte uns alle.

Wie TMZ nun allerdings berichtet, läuft die Ermittlung rund um den Todesfall weiter auf Hochtouren. Es geht vor allem um das Maß der Schuld, das der Fahrer des Jet-Skis trägt, der den Sohn von Ushers Ex-Frau Tameka Foster (41) mit seinem Wasser-Fahrzeug erwischt hat. Wie schon zuvor berichtet wurde, gibt es zu dem Fall aufwendige Untersuchungen. Das Urteil gegen den Fahrer namens J. Hubbard wird durch das Dahinscheiden von Kyle natürlich deutlich schlimmer ausfallen, sollte er verurteilt werden.

Für alle Beteiligten ist der Unfall mit den tödlichen Folgen eine äußerst schlimme Sache, die sicherlich nicht allzu schnell zu den Akten gelegt werden wird. Wir wünschen vor allem Kyles Mutter Tameka und auch der restlichen Familie viel Kraft, um mit der Situation umzugehen.

UsherWENN
Usher
UsherWENN
Usher
UsherPNP/WENN.com
Usher


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de