Nachdem Katie Holmes (33) und Tom Cruise (50) im Juni ihre Trennung bekanntgaben, war die Frage, die sich die Welt stellte, sofort: Was wird nun aus ihrer gemeinsamen sechsjährigen Tochter Suri (6)? Das kleine, schwer reiche Mädchen sieht ihren berühmten Papa jetzt zwar nur noch selten, finanziell geht es ihr aber mehr als gut. 400.000 Dollar im Jahr erhält Suri bis zu ihrem 18. Lebensjahr von Tom. Doch das ist keine Entschädigung für das, was Suri gerade durchmacht.

Das geht auch an ihrer Mutter nicht spurlos vorbei, die derzeit versucht, ihrer Kleinen eine möglichst normale Kindheit zu bescheren und sich viel Zeit für sie nimmt. Eine enge Vertraute von Katie verriet nun gegenüber Us Weekly: „Sie (Katie) sagte, die Scheidung sei sehr hart für Suri gewesen und sie benehme sich daneben.“ Katie bliebe aber dennoch stark und ließe nicht alles durchgehen, so die Quelle weiter. Denn „sie weiß, dass Tom sie verderben wird.“

Der Schauspieler war es all die Jahre auch, der seine Tochter durchweg verwöhnte, ihr ein Luxusbaumhaus kaufte, sie mit auf einen 6.000 -Dollar-Helikopterflug in die Hamptons nahm und jeden Wunsch von den Augen ablas. Kein Wunder, dass Suri rebelliert, jetzt, da sie dank ihrer Mama Katie auch mal das Wörtchen „Nein“ hört.

Katie Holmes und Suri Cruise beim Jingle Ball 2017
Getty Images
Katie Holmes und Suri Cruise beim Jingle Ball 2017
Nicole Kidman und Keith Urban in New York
Mike Coppola / Getty Images
Nicole Kidman und Keith Urban in New York
Katie Holmes, Tom Cruise und Suri Cruise im November 2007
Getty Images
Katie Holmes, Tom Cruise und Suri Cruise im November 2007


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de