Am Freitag tauchte Michael Lohan (52) mit einem Trupp vor dem Haus seiner Tochter Lindsay (26) in Beverly Hills auf, um die Schauspielerin in eine Entzugsklinik zwangseinweisen zu lassen. Angeblich soll die „The Canyons“-Darstellerin seit Wochen wieder Drogen und Alkohol in Massen konsumieren.

Wie jetzt durch tmz.com herauskam, wollte nicht nur Lindsays Vater ihre Einweisung, sondern auch ihr Manager und ihre Anwälte. In einer kürzlich verschickten E-Mail von Michael an LiLos enge Mitarbeiter schreibt er, dass verschiedene Quellen ihn darüber informiert hätten, dass seine Tochter ein- bis anderthalb Flaschen Wodka am Tag trinken würde. Zudem hätte Kokain in ihrem Haus herumgelegen. Er bat die Männer inständig ihm dabei zu helfen, Lindsay in eine Entzugsklinik zu bringen. LiLos Manager antwortete noch am selben Tag mit den Worten: „Das Gleiche habe ich auch gehört.“ Michael, Lindsays Manager und einer ihrer Anwälte schmiedeten daraufhin einen Plan, der vorsah, dass zuerst ihr Vater mit der Schauspielerin reden sollte.

Doch als Michael vor dem Haus in Beverly Hills auftauchte, machte die 26-Jährige erst gar nicht die Tür auf und rief sofort die Polizei. Lindsay, die erst kürzlich den Kontakt zu ihrem Vater abgebrochen hatte, nachdem dieser ein Audio-File vom Streit zwischen ihr und ihrer Mutter Dina (52) veröffentlichte, will jetzt eine einstweilige Verfügung gegen Michael erwirken.

Michael LohanKat Goduco/WENN.com
Michael Lohan
Michael LohanWENN
Michael Lohan
Collage: Lindsay Lohan und Michael LohanFayesVision/WENN.com
Collage: Lindsay Lohan und Michael Lohan


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de