Kim Kardashian (31) hat neuerdings ein flauschiges Haustier – ein Kätzchen mit dem Namen Mercy. Verschmust zeigt sich die 31-Jährige mit dem Tier auf Fotos, nimmt Mercy überallhin mit und schwärmt auf ihrem Blog von ihrem süßen Fellknäuel – doch jetzt brodelt die Gerüchteküche. Angeblich ist das alles nur gespielt und Kim benutze das weiße Kätzchen nur als pelziges Accessoire, kann es in Wirklichkeit sogar gar nicht leiden.

„Kim glaubt, dass ein Haustier sie beliebter macht. Doch in Wirklichkeit mag sie Mercy gar nicht“, so eine Freundin des Reality-Stars laut inTouch. Zuneigung gibt es angeblich nur vor der Kamera. „Den Geruch des Katzenklos findet sie abstoßend und lässt es von einer Assistentin reinigen. Außerdem hasst Kim die vielen Haare, die das Tier verliert“, verriet die Quelle dem Magazin außerdem.

Das süße Fellknäuel bekam Kim übrigens von ihrem Liebsten, dem Rapper Kanye West (35) geschenkt. Eigentlich ein guter Grund, die Katze umso mehr zu mögen.

Kim KardashianWENN
Kim Kardashian
Kim KardashianWENN
Kim Kardashian
Kim KardashianWENN
Kim Kardashian


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de