Mit ihrer schlechten Meinung über ihren Vater steht Lindsay Lohan (26) nicht alleine da – sie bekommt Unterstützung von ihren Geschwistern. Der Zwist zwischen LiLo und ihrem Vater Michael (52) war eskaliert, nachdem dieser eine Tonbandaufnahme ihres Streits mit ihrer Mutter Dina (50) veröffentlichte. Daraufhin brach Lindsay den Kontakt ab. Den nächsten Schritt im Drama machte Michael Lohan dann, indem er versuchte, seine Tochter zu Hause abzufangen und sie in eine Entzugsklinik einzuweisen. Erneut musste die Polizei einschreiten und die 26-jährige Schauspielerin will nun eine einstweilige Verfügung erwirken.

Laut TMZ meldeten sich jetzt Michael Jr. (25), Ali (18) und Cody (16) zu Wort, um ihrer älteren Schwester den Rücken zu stärken. Es wird klar, dass auch sie nicht gut auf ihren Vater zu sprechen sind. Sie betonen, dass Michaels Handlungen nur Versuche wären, sich einzumischen und die Familie zu zerstören. Dafür lüge er schamlos. „Ich bin der Meinung, dass es sehr bedauerlich ist, dass die Öffentlichkeit durch die Lügen meines Vaters unabsichtlich am Leben meiner Familie teilhaben konnte“, erklärte Michael Jr. und Ali fügte hinzu, dass alle vier Kinder nichts mehr mit dem 52-Jährigen zu tun haben wollten, er dies aber nicht akzeptiere. Cody verriet schließlich: „Ich habe keine guten Erinnerungen an meinen sogenannten Vater. Er war nie Teil meines Lebens, er soll meine Familie in Ruhe lassen.“

Große Rückendeckung, die Lindsay da von ihren Geschwistern bekommt. Offenbar sind sie alle nicht damit einverstanden, wie sich Michael gegenüber LiLo verhält, und wollten dieser Meinung nun Ausdruck verleihen – ob die Botschaft bei ihrem Vater auch ankommt?

Lindsay LohanAKM-GSI / Splash News
Lindsay Lohan
Lindsay Lohan und Ali LohanBulls / Phil Ramey
Lindsay Lohan und Ali Lohan
Lindsay LohanBulls / INF
Lindsay Lohan


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de