Ein bislang unbekannter Tierpark in Deutschland bekommt einen neuen Biber! Verzeihung, einen Bieber und dabei handelt es sich logischerweise nicht um einen possierlichen Nager mit abgeplattetem Schwanz, sondern um ein ehemaliges Mitglied der Justin Bieber-Family.

Alles dreht sich aktuell um das arme Kapuzineräffchen Mally, das im März mit viel Getöse und Medienrummel in Deutschland eingetroffen und schließlich in ein Münchner Tierheim verfrachtet worden war - sein prominentes Herrchen hatte vergessen, die nötigen Einreiseunterlagen zu organisieren. Wie Dietrich Jelden vom Bundesamt für Naturschutz am Montag in Bonn erklärte, haben Justins Anwälte angedeutet, nach all dem Rummel auf das Tier verzichten zu wollen. Mally kommt aller Voraussicht nach in einen deutschen Zoo: "Der Affe wird in eine seit langer Zeit bestehende Gruppe von Kapuzineraffen integriert." Der 19-jährige Sänger wird sich aber dennoch, zumindest finanziell, um sein außergewöhnliches Haustier kümmern müssen, denn zusätzlich zum drohenden fünfstelligen Bußgeld und den Kosten der anfänglichen Quarantäne des Tieres, wollen auch die angefallenen 3460 Euro Futter- und Pflegekosten bezahlt werden.

Wir sind uns sicher, dass sich das ehemalige Tour-Accessoire Mally im Kreise seiner Artgenossen künftig wohler fühlen wird. Dann doch lieber Affenstall als Affentheater...

Selena Gomez und Justin Bieber bei einem Basketballspiel im April 2012 in Los Angeles
Getty Images
Selena Gomez und Justin Bieber bei einem Basketballspiel im April 2012 in Los Angeles
Selena Gomez und Justin Bieber im November 2011
Getty Images
Selena Gomez und Justin Bieber im November 2011
Selena Gomez und Justin Bieber 2012 in Hollywood
Getty Images
Selena Gomez und Justin Bieber 2012 in Hollywood


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de