Die Meldung, dass sich Angelina Jolie (37) aufgrund eines sehr hohen Krebsrisikos dazu entschloss, sich einer Brust-OP zu unterziehen und sich bald auch die Eierstöcke entfernen zu lassen, ging um die Welt und sorgte für jede Menge Schlagzeilen. Natürlich erfuhr auch Jennifer Aniston (44) von der Tortur ihrer - zumindest in den Medien immer noch so dargestellten - Rivalin und Frau ihres Ex-Mannes Brad Pitt (49).

Doch angesichts dessen, was die beiden, besonders aber Angelina, durchgemacht haben, war die Vergangenheit vergessen, berichtet aktuell der National Enquirer. Als Jennifer von der Diagnose und den OPs erfuhr, soll sie vor Rührung und Respekt regelrecht geweint haben! Offenbar hatte die ehemalige Friends-Darstellerin nicht damit gerechnet, dass Angelina Jolie ihrer Familie zuliebe eine derartige Entscheidung treffen würde. "Sie konnte es kaum glauben, als sie Angelinas Geschichte las. Es hat sie wirklich sehr überrascht, wie tapfer sie ist. Dass sie eine solch riesige Sache für ihre Familie durchsteht, hat Jen gezeigt, dass - egal, wie die Beziehung damals zustande kam - Angelina Brad und ihre Kinder wirklich sehr liebt", verriet eine Quelle dem Magazin.

Scheint, als könnten Jennifer Aniston und Angelina Jolie das Kriegsbeil vielleicht nun endgültig begraben und Frieden miteinander schließen. Angelina wird es bald hoffentlich wieder bestens gehen, sodass sie endlich Brad Pitt heiraten kann, während Jennifer schließlich ebenfalls dabei ist, ihre Traumhochzeit zu planen - mit Justin Theroux (41).

Brad Pitt und Jennifer Aniston im Juli 2002
Getty Images
Brad Pitt und Jennifer Aniston im Juli 2002
Maddox, Angelina Jolie und Brad Pitt in Hollywood
Getty Images
Maddox, Angelina Jolie und Brad Pitt in Hollywood
Jennifer Aniston und John Mayer im Januar 2009
Getty Images
Jennifer Aniston und John Mayer im Januar 2009


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de