Kanye West (35) ist nicht der Typ Mensch, der gerne rund um die Uhr Kameras auf sich gerichtet hat. Ganz im Gegenteil: Der Rapper hält sich bedeckt und geht eher auf Paparazzi los, als ihnen ein Foto zu schenken. Sein Liebste, Kim Kardashian (32), praktiziert hingegen eine komplett andere Philosophie. Ob in ihrer Reality Show "Keeping Up With The Kardashians" oder auf dem roten Teppich - die Schwangere genießt die mediale Aufmerksamkeit in vollen Zügen.

Kanye hat seiner Liebsten deshalb auch schon klare Regeln auferlegt: So möchte er keine Medienpräsenz auf seiner Hochzeit und auch sein Kind, soll zunächst kein Leben vor laufenden Kameras führen. Der Rapper fürchtet angeblich vor allem einen Verlust seiner Glaubwürdigkeit durch Fernsehauftritte. Am 2.Juni wird Kims Babyparty vor laufenden Kameras steigen. Wie Posh24.com berichtet, wird auch Kanye einen kurzen Auftritt haben. Ein Bekannter der Kardashians berichtet: "Kim hat ihn so lange damit genervt, dass es schlecht wirken würde, wenn er fehlt, bis er zugestimmt hat. Kanye findet es prinzipiell unsinnig die Babyparty zu besuchen, weil er der einzige Mann dort sein wird. Er wird wahrscheinlich höchstens zehn Minuten bleiben. Es ist Kim wichtig, also hat er zugestimmt."

Der seltene Auftritt des Musikers dürfte für gute Quoten und vor allem eine glückliche Kim sorgen - und das scheint es dem medienscheuen Kanye wert zu sein.

Kanye West, Kim Kardashian West, Kendall Jenner und Kylie Jenner
Getty Images
Kanye West, Kim Kardashian West, Kendall Jenner und Kylie Jenner
Kris und Kylie Jenner mit Kourtney, Khloe und Kim Kardashian
Getty Images
Kris und Kylie Jenner mit Kourtney, Khloe und Kim Kardashian
Kim Kardashian und Kanye West mit Tochter North auf der New York Fashion Week im Februar 2015
Getty Images
Kim Kardashian und Kanye West mit Tochter North auf der New York Fashion Week im Februar 2015


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de