Justin Bieber (19) wird weiterhin keinen Preis als Nachbar des Monats gewinnen. Der Popstar scheint sich nicht groß Gedanken zu machen, wie sein Benehmen in der Nachbarschaft wirkt, gerade wenn es darum geht, seine Autos vor der Haustüre auf Touren zu bringen. Beschwerden stören ihn da wohl nicht groß.

Blöd aber, wenn sich mal jemand beschwert, der ein wirklich gutes Argument ist. Nämlich dass er 1,93 Meter groß ist und fast 100 Kilo wiegt! Dies trifft auf den Football-Spieler Keyshawn Johnson (40) zu, der von Justin anscheinend alles andere als begeistert ist. Keyshawn war laut TMZ mit seinen Kindern unterwegs und wurde von Justin überholt, der viel zu schnell fuhr. Der Footballer war schockiert darüber und brachte wütend seine Kinder nach Hause. Dann wollte er sich Justin vorknöpfen und fuhr zu dessen Villa.

Als Justin ihn sah, rannte er angeblich "wie ein kleines Mädchen" in sein Haus und verweigerte das Gespräch. Er kam nicht wieder heraus. Mittlerweile sollen auch die Behörden eingeschaltet worden sein. Justin war angeblich bekifft und es soll mehrere Zeugen geben, dass sein Fahrverhalten keineswegs angemessen war. Immerhin konnte er schnell genug rennen, denn die Konversation mit Keyshawn Johnson wäre sicherlich nicht besonders angenehm geworden.

Selena Gomez und Justin Bieber, 2012
Getty Images
Selena Gomez und Justin Bieber, 2012
Selena Gomez und Justin Bieber im November 2011
Getty Images
Selena Gomez und Justin Bieber im November 2011
Selena Gomez und Justin Bieber bei einem Basketballspiel im April 2012 in Los Angeles
Getty Images
Selena Gomez und Justin Bieber bei einem Basketballspiel im April 2012 in Los Angeles


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de