Das ehemalige Hollywood-Starlet Amanda Bynes (27) hat ja schon so einige schräge Kommentare auf Twitter losgelassen, doch allmählich werden sie immer abstruser. Nachdem sie erst vor wenigen Wochen verkündete, sie habe sich die Nase wegen überschüssigen Gewebes operieren lassen, folgten nur kurz darauf - nach ihren wenig schmeichelhaften Polizeifotos - gleich noch weitere Nasen-OPs. Damals hieß es noch, sie täte dies um sich zu verschönern, doch nun sei plötzlich ein Geburtsfehler, mit dem sie sich ihr ganzes Leben lang quälen musste, der Grund gewesen!

Am Donnerstag machte sie ihre Leidensgeschichte, natürlich auf Twitter, öffentlich: "Ich kam mit Gewebe zwischen meinen Augen zur Welt. Das war ein Geburtsfehler, den ich chirurgisch entfernen ließ! Ich war noch nie aufgeregter! Jetzt brauche ich noch ein paar Operationen, um den Nasenrücken abzuschaben und den Rest meiner Nase zu korrigieren." Doch Amanda ist offensichtlich nicht nur froh über ihren Entschluss, die Eingriffe vornehmen zu lassen, sondern auch sehr stolz auf sich selbst. "Ich betrachte mich selbst als Heldin dafür, dass ich 27 Jahre mit einem Geburtsfehler gelebt habe und ihn erst jetzt chirurgisch beheben ließ!" Wie qualvoll Amanda ihr Leben mit diesem augenscheinlich unsichtbaren Schönheitsmakel empfunden haben muss, machte ein völlig realitätsfremder Tweet deutlich. "Meine Ärzte sind Helden, die auch Kinder behandeln, die eine Hasenscharte haben - etwas genauso traumatisches wie Gewebe zwischen seinen Augen!" Und wie es scheint, könnte Amandas OP-Marathon längst nicht bei ihrer Nase enden, denn "Operationen sind ein Wunder für mich. Es gibt für alles, was mit einem falsch ist, eine OP!"

Vielleicht sollte sich Amanda das nächste Mal nicht gleich bei einem Chirurgen unters Messer legen, sondern lieber einen HNO-Facharzt konsultieren. Vielleicht kann der ihr dann auch ein für alle Mal erklären, dass man ihren angeblichen Geburtsfehler -das Gewebe zwischen ihren Augen- als Nase bezeichnet.

Amanda BynesBrock Miller / Splash News
Amanda Bynes
Amanda BynesSteven Hirsch / Splash News
Amanda Bynes
Amanda BynesWENN
Amanda Bynes


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de