Brooke Mueller (35) muss wohl noch eine Weile auf ihre Kinder verzichten. Nachdem sich die Ex von Schauspieler Charlie Sheen (47) freiwillig in einen Entzug in der berühmten Betty Ford Klinik begeben und diesen dann vorzeitig wieder abgebrochen hatte, rückt das Sorgerecht für ihre Zwillinge Max Sheen (4) und Bob Sheen (4) in weite Ferne.

Zwar war die 35-Jährige bisher davon ausgegangen, dass sie ihre Kinder nach dem Entzug zurückbekommt, aber wie TMZ berichtet, soll Brooke sich scheinbar noch gedulden müssen. Frühestens in einem Jahr soll sie wieder Verantwortung für ihre Zwillinge übernehmen dürfen. Zurzeit leben Max und Bob bei Charlie Sheens anderer Ex-Frau Denise Richards (42), die sich in der Vergangenheit schon mehrfach um die beiden Jungs gekümmert hat. Offenbar wird sich an dieser Situation auch so schnell nichts ändern. Das Jugendamt hält es für zu riskant, die Kinder wieder in Brookes Obhut zu geben, so lange sie nicht bewiesen hat, dass sie über einen längeren Zeitraum clean und nüchtern bleiben kann. Und dieser Zeitraum umfasst mindestens ein Jahr, kann aber auch verlängert werden. Damit die Zwillinge trotzdem Kontakt zu ihrer Mutter haben können, sind Besuche aber gestattet.

Auch wenn Brooke Mueller bisher nicht durch erfolgreiche Aufenthalte in Entzugskliniken geglänzt hat, bleibt zu hoffen, dass sie ihren Kindern zuliebe ein neues Leben ohne Alkohol und Drogen beginnt. Das Jugendamt wird sie sicherlich genau im Auge behalten und die 4-jährigen Jungs keiner Gefahr aussetzen.

Brooke MuellerMichael Wright/WENN.com
Brooke Mueller
WENN
Charlie SheenWENN
Charlie Sheen


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de