Es ist kaum vorstellbar, was Schauspielerin Lea Michele (26) zurzeit durchmacht. Nach dem tragischen Tod ihres Freundes Cory Monteith (✝31) wurde ihr Leben aus der Bahn geworfen und nichts ist so, wie es einmal war. Mit nur 31 Jahren starb der Glee-Darsteller an einer tödlichen Mischung aus Alkohol und Heroin und ließ dadurch Freunde, Fans, Familie und allen voran Lea in tiefer Trauer zurück. Um mit ihrem Schmerz zurechtzukommen, hat sie sich zwar aus der Öffentlichkeit zurückgezogen, aber trotzdem einen mutigen Schritt gewagt: Lea hat das Fairmont Pacific Rim Hotel besucht, in dem Cory tot aufgefunden wurde.

Wie RadarOnline berichtet, war die 26-Jährige vor Ort und hat sich die Andenken und Beileidsbekundungen angeschaut, die von Trauernden vor dem Hotel aufgestellt wurden. "Es waren zwei große Geländewagen vor dem Eingang und Lea saß in einem auf der Rückbank zwischen zwei Bodyguards. Sie hatte ihre typische schwarze Sonnenbrille auf", verriet ein Insider. Die Autos sollen einige Minuten vor der Gedenkstätte gehalten haben, ohne dass Lea ausgestiegen ist. "Sie sah so niedergeschmettert aus. Die Wagen sind sofort gefahren, als sie gemerkt haben, dass sie beobachtet wurden", so der Augenzeuge. Verständlich, denn der TV-Star hat es auch ohne neugierige Paparazzi schwer genug, Cory Monteiths Tod zu verarbeiten. Auch wenn es sehr schmerzhaft ist, war es ein wichtiger Schritt für Lea Michele, den Ort zu besuchen, an dem ihr Freund ums Leben gekommen ist. Wir wünschen ihr weiterhin viel Kraft und hoffen, dass sie eines Tages mit dem Verlust zurechtkommen kann.

Cory MonteithAdriana M. Barraza / WENN.com
Cory Monteith
Cory MonteithTRY CW/WENN.com
Cory Monteith
Lea Michele und Cory MonteithWENN
Lea Michele und Cory Monteith


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de