Der Gang zum Beauty-Doc ist bei den Stars zwar nicht ungewöhnlich, aber ein wenig Überwindung gehört sicherlich trotzdem dazu. Immerhin gibt es genug Beispiele, bei denen die geplante Verschönerung ins Gegenteil umschlug und aus eigentlich hübschen Gesichtern hässliche OP-Fratzen wurden. Natürlich geht in den meisten Fällen nichts schief, aber wenn das Ergebnis nicht den Wunschvorstellungen entspricht, sind Zweifel vorprogrammiert.

Auch VOX-Moderatorin Panagiota Petridou (34) hat sich unters Messer gelegt, um sich den Traum von einer zierlichen Nase zu erfüllen. Dass der Eingriff bei ihr voll und ganz gelungen ist, ist nicht zu bezweifeln, aber wie zufrieden ist die Auto-Expertin denn selbst mit ihrem getunten Äußeren? "Die Nase habe ich keinen einzigen Tag bereut, im Gegenteil. Immer noch gucke ich in den Spiegel und denke 'Wow, die sieht so schön aus'", verriet sie im Interview mit Promiflash. Klingt, als wäre sie von ihrer Entscheidung und dem neuen Näschen hellauf begeistert - und das ist doch die Hauptsache. Leider neigen viele Promis dazu, sich nach einer geglückten OP noch an weiteren Körperstellen verschönern zu lassen, bis von einem natürlichen Look nicht mehr viel übrig ist. Das Risiko scheint bei Panagiota aber nicht zu bestehen, denn Pläne für erneute Eingriffe hat sie bisher nicht. "Ich weiß nicht, ob ich nochmal was machen lassen würde", so die 34-Jährige.

Das Gespräch mit Panagiota Petridou könnt ihr euch in voller Länge in der heutigen "Coffee Break"-Folge anschauen:

[Folge nicht gefunden]
Panagiota PetridouVOX/Stephan Pick
Panagiota Petridou
Panagiota PetridouVOX/Stephan Pick
Panagiota Petridou
Panagiota PetridouPromiflash
Panagiota Petridou


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de