Fast ein Monat ist seit dem tragischen Tod von Schauspieler Cory Monteith (✝31) vergangen. Der Glee-Darsteller war Mitte Juli an einem verhängnisvollen Mix aus Alkohol und Heroin in seinem Hotelzimmer in Vancouver verstorben. Doch trotz der tiefen Trauer geht das Leben für alle Betroffenen weiter. Während Freundin Lea Michele (26) ans Set von "Glee" zurückgekehrt ist, um sich etwas abzulenken, hat Corys enger Freund Kevin Zegers (28), den er am Set von "All The Wrong Reasons" traf, am Wochenende sogar geheiratet. Doch auch er hat mit dem Abschiednehmen noch immer zu kämpfen, denn nach der Tragödie reiste er als Beistand für Corys Angehörigen extra in die Stadt, in der sein enger Freund sein Leben ließ.

Im Interview mit dem Bello Magazine sprach der Mortal Instruments-Star darüber, wie er Corys Tod und die folgenden schweren Wochen in Vancouver mit dessen Familie und Lea erlebte. "Eine Gruppe von uns war während des ganzen Ermittlungsprozesses bis jetzt dort, und es war sehr, sehr merkwürdig." Der plötzliche Verlust seines Vertrauten trifft ihn nach wie vor schwer. "Er ist wahrscheinlich die mir am nächsten stehende Person, die ich je verloren habe. Es war ein schwerer und sonderbarer Monat. Cory war der netteste Mann den ich kannte." Nachdem die Geschehnisse dann aufgeklärt waren, reiste Kevin nach L.A. zurück - mit einer ganz besonderen Fracht im Handgepäck. Der Schauspieler bekam zum Gedenken an seinen Freund nämlich einen Teil seiner Asche.

Cory Monteith, Schauspieler
Michael Caulfield/Getty Images for PCA
Cory Monteith, Schauspieler
Lea Michele, Schauspielerin und Sängerin
Getty Images
Lea Michele, Schauspielerin und Sängerin
Kevin Zegers im Januar 2019
Getty Images
Kevin Zegers im Januar 2019


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de