Es war auf keinen Fall Jenny Elvers (41) bestes Jahr: Zusammenbrüche vor laufender Kamera, ein Alkoholentzug und dann auch noch die Trennung von Götz Elbertzhagen, dem Mann der sie in ihrem Entzug unterstützte. Jetzt scheint sich endlich alles wieder zum Guten zu wenden. Jenny hat den Entzug überstanden und seit Kurzem wissen auch alle, dass sie verliebt ist. Doch noch nicht einmal einen Monat nach der großen Verkündung bröckelt die heile Fassade schon wieder. Wer ist dieser Mann? Wie gut ist diese Beziehung für Jenny in so einer labilen Phase?

Ihr Ex Alex Jolig (50) spricht in einem Interview mit der Bild am Sonntag von seinen Sorgen um den gemeinsamen Sohn Paul: "Paul braucht einen starken männlichen Halt und vor allem eine ruhige Basis." Der 50-Jährige sieht eine Möglichkeit, Paul den notwendigen Halt zu geben, in dem der Junge zu ihm zieht: "Bei uns hätte Paul die Konstanz, die er unbedingt braucht. Ich könnte mir sehr gut vorstellen, dass Paul bei uns lebt. Unsere Tür steht ihm immer offen."

Sind die Sorgen von Alex Jolig berechtigt? Jenny betonte in den letzten Interviews immer wieder, dass Paul der wichtigste Mann in ihrem Leben wäre - hat sie das jetzt schon aus den Augen verloren?

WENN
ActionPress
WENN


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de