Keine zwei Monate ist es her, dass Cory Monteith (✝31) auf tragische Weise sein Leben verlor, und der Schock über den plötzlichen Verlust sitzt noch immer tief. Neben Corys Familie sind es natürlich auch seine Freundin Lea Michele (27) und seine Kollegen von Glee, die über den Tod des beliebten Schauspielers nur schwer hinwegkommen. Deshalb war es auch umso schmerzlicher für das ganze Team, in der vergangen Woche die Episode zu Ehren von Cory und seiner Rolle als Finn Hudson zu drehen.

Jane Lynch (53) alias Sue Sylvester hatte bereits vorhergesagt, dass der Dreh zu dieser emotionalen Folge "einfach schrecklich" werden würde und auch Naya Rivera (26), die Santana Lopez spielt, bestätigte, dass die Arbeiten furchtbar waren. Gemacht werden mussten sie natürlich trotzdem und so hieß es für alle Darsteller: Zähne zusammenbeißen, Taschentücher bereithalten und durch! Wie Coco Perez nun berichtete, brachte Matthew Morrison (34) aka Will Schuster den Sturm der Gefühle gekonnt auf den Punkt. "Wir haben um Cory getrauert, doch nun trauern wir um Finn. Also ist es so, als ob zwei Menschen in dieser einen Person stecken. Es ist unbeschreiblich schwer und wir halten fest zusammen und ich muss sagen, Lea war die Stärkste von uns allen." Schon in den letzten Wochen bewies die Schauspielerin Stärke und gab ihr Möglichstes, um ihren Kollegen im Trauerprozess eine Stütze und keine Bürde zu sein. Doch hoffentlich mutet sie sich damit auf Dauer nicht zu viel zu.

Cory Monteith bei einem "Glee"-Screening
Alberto E. Rodriguez / Getty Images
Cory Monteith bei einem "Glee"-Screening
"Glee"-Cast in den Paramount Studios in Los Angeles
Kevin Winter/Getty Images
"Glee"-Cast in den Paramount Studios in Los Angeles
Jane Lynch und Mark Salling
Christopher Polk/Getty Images for Audi
Jane Lynch und Mark Salling


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de