Sein neuer Film "Rush", in dem Daniel Brühl (35) nicht nur an der Seite gefragter Hollywood-Stars wie Chris Hemsworth (30) und Olivia Wilde (29) zu sehen ist, sondern auch die Ehre hatte, Rennfahrer Niki Lauda (64) darzustellen, brachte dem deutschen Schauspieler auch internationale Aufmerksamkeit ein. So ist nun besonders den Amerikanern Daniels Talent aufgefallen, ihm wird sogar eine große Karriere in der Traumfabrik Hollywood zugetraut.

Dabei zweifelte der 35-jährige Deutsch-Spanier daran, ob seine Entscheidung, die Rolle in "Rush" anzunehmen, die richtige war. Und überhaupt weiß Daniel offenbar manchmal gar nicht, warum er eigentlich Schauspieler geworden ist. Im Gespräch mit dem Magazin Interview hatte er bei einer Frage diesbezüglich jedenfalls keine klare Antwort parat. "Hm, immer schwer, darauf zu antworten", sinnierte er, "es hat sicher damit zu tun, dass man Aufmerksamkeit mag." Die Vorliebe, im Mittelpunkt zu stehen, entdeckte der "Good Bye Lenin"-Darsteller sogar schon sehr früh: "Als kleiner Junge war es eine Spezialität von mir, mich tot zu stellen. Ich dachte, das könnte ich besonders gut. Als ich sieben oder acht war, habe ich das sogar im Badezimmer geübt: mit Fön in der Badewanne und so. Wenn meine Mutter reinkam und anfing zu schreien, wusste ich, dass ich besonders gut war."

Wow, ganz schön extrem scheint Daniel als kleiner Knirps gewesen zu sein. Bei so viel früher schauspielerischer Leidenschaft ist es doch eigentlich kein Wunder, dass er den Schauspielberuf heutzutage als Berufung empfindet: "Das denke ich, ja. Mit 15 wusste ich bereits, was ich werden wollte und werden würde." Angesichts dieser Zielstrebigkeit scheint der große internationale Durchbruch nur die logische Folge jahrelanger disziplinierter Arbeit zu sein.

Wie gut kennt ihr euch bei Daniel Brühl aus? Testet euer Wissen in unserem Quiz:

Universum Film
Daniel BrühlWENN
Daniel Brühl
Daniel BrühlWENN
Daniel Brühl


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de