In letzter Zeit bröckelte die schöne heile Familienwelt von Hollywood-Star Michael Douglas (69) ganz schön. In diesem Jahr hat er sich von seiner langjährigen Frau Catherine Zeta-Jones (44) getrennt und sein Sohn Cameron (34) sitzt jetzt schon seit etwa drei Jahren im Gefängnis. Letzteren möchte der Schauspieler jetzt aber endlich mal wieder sehen.

Es ist schon ein Jahr her, dass Vater und Sohn das letzte Mal von Angesicht zu Angesicht gesprochen und sich gesehen haben. Die Regierung fordert sogar, dass er ihn auch die nächsten zwei Jahre nicht sehen darf! Zu viel für den "Liberace"-Darsteller! Jetzt hat er laut Radar online seine einflussreichen Freunde wie Calvin Klein (70), Yoko Ono (80) und Donna Karan (65) in einer E-Mail um Hilfe gebeten und schrieb kampfbereit: "Als Eltern schlagen wir jetzt zurück!" An die Mail angehängt ist eine Petition, die die vorzeitige Freilassung von Cameron fordern soll, da er, nach der Ansicht seines Vaters, viel zu lange verurteilt wurde.

Ursprünglich wurde Cameron wegen Kokain-Handels zu fünf Jahren verurteilt, damit wäre er 2015 frei gewesen. Doch weil er auch hinter schwedischen Gardinen gekokst hat, wurde seine Strafe auf neun Jahre verlängert! Dumm gelaufen, aber wer im Knast genauso weiter macht, wie vorher draußen, der ist meistens selbst Schuld! Dennoch wünschen wir Michael Douglas, dass er seinen Sohn bald wieder sehen darf.

Cameron Douglas, Michael Douglas, Catherine Zeta-Jones und Kirk Douglas
Gregg DeGuire/Getty Images
Cameron Douglas, Michael Douglas, Catherine Zeta-Jones und Kirk Douglas
Cameron Douglas, Michael Douglas, Catherine Zeta-Jones und Kirk Douglas, November 2018
Getty Images
Cameron Douglas, Michael Douglas, Catherine Zeta-Jones und Kirk Douglas, November 2018
Cameron, Kirk und Michael Douglas in Hollywood, November 2018
Gregg DeGuire/Getty Images
Cameron, Kirk und Michael Douglas in Hollywood, November 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de