Die Frage nach einem kreativen Geschenk für Familienmitglieder treibt schon unsereins oft in den Wahnsinn. Wie mag es dann erst bei den Angehörigen der Promis aussehen, die ja bekanntlich schon so ziemlich alles haben? Offenbar genau so schwer, wie man vermuten würde, weswegen so manches Promi-Geschenk an Skurrilität auch kaum zu überbieten ist.

Das neuste Beispiel dafür: Pippa Middletons (30) Taufgeschenk an Herzogin Kate (31) und Prinz William (31). Ein paar Baby-Hände und -Füße in Silber. Was als nette Geste und dekadente Adaption des für royale Verhältnisse offenbar zu ordinären Handabdrucks dienen sollte, liegt irgendwo zwischen süß und schaurig. Während die einen unweigerlich an abgehackte Gliedmaßen denken müssen, interpretieren andere das Geschenk als süßes Erinnerungsstück.

So reichten auch eure Reaktionen von "irgendwie eklig und gruselig" bis hin zu "ist doch mal was für die Ewigkeit". Nun wollen wir wissen, welche Meinung überwiegt. Findet ihr die Idee eher süß, oder am Ende doch nur makaber? Stimmt ab!

Herzogin Kate, Prinz William und Prinz GeorgeJason Bell / Camera Press
Herzogin Kate, Prinz William und Prinz George
WENN
Pippa MiddletonWENN
Pippa Middleton
Herzogin Kate und Prinz George bei seiner TaufeJohn Stillwell/Empics; ActionPress
Herzogin Kate und Prinz George bei seiner Taufe
Herzogin Kate mit Prinz William und dem kleinen Prinz George im ParkREX/ Michael Middleton
Herzogin Kate mit Prinz William und dem kleinen Prinz George im Park


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de