Für Kim Kardashian (33) war es ein ereignisreiches Jahr: Sie ist Mutter der süßen North West geworden, hat sich mit ihrem Freund Kanye West (36) sehr romantisch verlobt und verlor nach der Geburt rund 20 Kilo. Treuer Begleiter bei alldem: Die Öffentlichkeit.

Kim hat sich in der Vergangenheit gerne und oft den Medien präsentiert. Diese Aufmerksamkeit, von der sie einst so besessen war, setzte ihr während und nach der Schwangerschaft extrem zu. "Die Schwangerschaft war für mich sehr viel härter, als es für die Leute vielleicht rübergekommen ist", verrät Kim im Interview mit dem People-Magazin. Umso erleichterter sei sie jetzt, seitdem sie die Babypfunde dank der Atkins-Diät verloren habe: "Es tat mir so gut, mich wieder wie mich selbst zu fühlen." Vor der Schwangerschaft habe sie sich nie großartig Gedanken um ihre Figur gemacht: "Ich habe immer gedacht, es wird eine einfache Zeit und nur mein Bauch wird etwas dicker werden." Die brutale Überwachung ihres Gewichts in sozialen Netzwerken, Magazinen oder durch die Paparazzi sei für sie sehr schmerzhaft gewesen und habe dazu geführt, sich komplett aus der Öffentlichkeit zurückziehen zu wollen.

Aber dafür ist Kim eben doch zu sehr eine Kardashian und postet lieber fleißig Fotos von Abnehm-Erfolgen, ihrem Verlobungsring oder Geburtstagsgeschenken.

Wie gut wisst ihr über Kim bescheid? Jetzt Quiz starten!

Kim KardashianInstagram/ Kim Kardashian
Kim Kardashian
Kim Kardashian und Kanye WestSIPA/WENN.com
Kim Kardashian und Kanye West
Kim KardashianInstagram/ Kim Kardashian
Kim Kardashian


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de