Als ein Paparazzo ein Foto von Justin Biebers (19) weißem Ferrari machen wollte und dabei ums Leben kam, war das ein harter Schock, doch schnell wurde klar, dass Justin nichts mit dem Tod zu tun hatte. Weder saß er in dem Wagen, noch war er anderweitig involviert. Trotz Warnungen der Polizei hatte sich der Mann auf unsicheres Gelände begeben. Die Mutter des toten Fotografen erhebt jetzt trotzdem neue Vorwürfe, die den Fall noch mysteriöser erscheinen lassen und erneut mit dem Sänger in Verbindung bringen.

Sie erhebt erhebliche Vorwürfe und behauptet, es wäre nicht bloß EIN Wagen gewesen, der ihren Sohn umbrachte, sondern zwei. Nachdem der Fotograf von dem Unfallauto angefahren wurde, dessen Fahrer bekannt ist, kam ein weiterer Wagen, der erneut den Mann anfuhr. Der Fahrer des zweiten Autos ist unbekannt und gehöre, laut der Mutter, ebenfalls zur Gefolgschaft von Justin. Laut TMZ bestätigten Quellen, die Polizei habe herausgefunden, dass ein schwarzer Range Rover oder Hummer ebenfalls am Tatort gewesen war, der Fahrer aber vom Unfallort flüchtete. Die Mutter des Paparazzo meint, der Wagen sei von jemandem aus Justin Biebers Clan gefahren worden. Die Polizei äußerte sich zu diesen Vorwürfen der trauernden Verwandten bisher nicht.

Bieber Fans können in diesem Quiz ihr Wissen beweisen!

Justin BieberWENN
Justin Bieber
Justin BieberWENN
Justin Bieber
Justin BieberWENN
Justin Bieber
Justin BieberWENN
Justin Bieber
Justin BieberWENN
Justin Bieber


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de