Dieser Film hat schon während der Dreharbeiten für so viele Schlagzeilen gesorgt, wie es selten einer schafft. Für "The Dallas Buyers" Club haben sich Matthew McConaughey (44) und Jared Leto (41) extrem heruntergehungert, um ihre Rollen so authentisch wie möglich verkörpern zu können. Die Paparazzibilder vom sonst so durchtrainierten McConaughey, den man privat eigentlich als sportbegeisterten Muckimann kennt, waren besorgniserregend. Auf den ersten Set-Fotos, die den 30 Seconds to Mars-Sänger als mageren Transvestiten zeigten, erkannte man den Frauenschwarm ebenfalls kaum wieder. Bis heute haben die beiden Stars mit den Nachwirkungen ihrer riskanten Extremdiät zu kämpfen.

Doch nicht nur die bisweilen verstörende Optik der Darsteller ein Grund ist, den Film zu sehen, auch der Inhalt des Streifens lässt einen aufhorchen. Schon der Einstieg macht klar, dass der Film keine leichte Kost ist. McConaugheys Figur Ron Woodroof erfährt nach einem Krankenhausbesuch wegen einer Schlägerei, dass er sich mit HIV infiziert hat. Ihm wird prognostiziert, er habe nur noch 30 Tage zu leben. Die legal erhältlichen Medikamente versagen und er beschließt, sich selbst zu helfen. Die Suche nach Mittteln gegen das eigene Leiden artet in einen lukrativen Handel mit illegalen Präparaten aus. Wer neugierig geworden ist, kann sich jetzt hier den ersten deutschen Trailer ansehen.

Jared Leto mit seinem eigenen Kopf auf der Met Gala 2019
Getty Images
Jared Leto mit seinem eigenen Kopf auf der Met Gala 2019
Brad Pitt, Leonardo DiCaprio und Margot Robbie bei den Filmfestspielen in Cannes
Getty Images
Brad Pitt, Leonardo DiCaprio und Margot Robbie bei den Filmfestspielen in Cannes
Jared Leto bei der Met Gala 2019
Getty Images
Jared Leto bei der Met Gala 2019


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de