Die gestrige Folge des Dschungelcamps hatte es in sich. Eine Ekel-Prüfung, bei der Melanie Müller (25) und Larissa Marolt (21) Sperma und pürierten Anus schluckten, und ein Wendler (41), der unbedingt wieder ins Camp wollte. Trotzdem schauten dieses Mal etwas weniger Leute zu.

Larissa Marolt und Winfried GlatzederRTL
Larissa Marolt und Winfried Glatzeder

Laut der Arbeitsgemeinschaft Fernsehforschung hatte die lustige Sippe, die im Urwald haust (oder halt teilweise nicht mehr) einen leichten Rückgang der Quote zu verkraften. Die Dienstags-Episode sahen demnach etwa 500.000 Zuschauer weniger, als die Wendler-Flucht am Vortag. Dennoch ist man mit den Zahlen von insgesamt 7,43 Millionen Zuschauern immer noch voll im Soll und hat nach wie vor einen starken Marktanteil von 33,1 Prozent. Außerdem: Trotz des Rückgangs waren es gestern immer noch mehr Zuschauer als bei der ersten Folge am Freitag.

Michael WendlerRTL
Michael Wendler

Fazit: Auch nach fünf Tagen und mittlerweile schon acht Staffeln kann das Dschungelcamp auf seine Fans zählen und bleibt damit von den nachgemachten Formaten wie Wild Girls unerreicht.

Melanie Müller und Larissa MaroltRTL / Stefan Menne
Melanie Müller und Larissa Marolt

Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" im Special bei RTL.de.

Gehört ihr auch du den vielen Zuschauern der aktuellen Staffel? Dann testet euer Wissen darüber hier im Quiz!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de