Nach Justin Biebers (19) jüngsten Eskapaden rund um Drogenmissbrauch und alkoholgeschwängerte Autorennen fordern Zehntausende US-Bürger seine sofortige Abschiebung. Seit rund einer Woche läuft eine Petition beim Weißen Haus, deren Ziel es ist, dass der Bieber seine Green Card verliert und somit des Landes verwiesen wird. Bis zum 22. Februar sollten für die Aktion 100.000 Stimmen zusammenkommen. Doch: Es ging schneller als erwartet - die gewünschte Stimmenanzahl ist bereits jetzt erreicht!

Allerdings müssen alle "Belieber" da draußen jetzt nicht in Panik verfallen: Obwohl genügend Stimmen gesammelt wurden, heißt das nicht, dass der Pop-Rüpel nun automatisch abgeschoben wird. Denn nun darf sich erst einmal US-Präsident Barack Obama (52) höchstpersönlich mit dem jungen Delinquenten aus dem Nachbarland Kanada befassen. Herr Obama hat ja sicherlich auch nichts Besseres zu tun, als sich mit den extravaganten Eskapaden des Biebers auseinanderzusetzen. Doch das Weiße Haus - und das IST Obama ja sozusagen in Person - muss jetzt laut Gesetz auf die erfolgreiche Petition reagieren und sich zu deren Ansinnen äußern. Laut Washington Times könnte das allerdings Wochen oder sogar Monate dauern! Und das wiederum könnte DIE Chance für alle "Belieber" sein: Sie können flugs genug Leute sammeln für eine bereits laufende Petition mit dem Ziel, ihr Idol eben NICHT für seine Vergehen abzuschieben. Tricky! Denn bislang kann diese Petition nur knapp 2.000 Stimmen vorweisen...

Doch laut US-Gesetz ist eine Abschiebung ohnehin nur dann rechtswirksam, wenn die betroffene Person eines gewalttätigen Verbrechens für schuldig befunden wurde oder durch ein Gerichtsurteil für mindestens ein Jahr ins Gefängnis muss. Und das ist laut Experten bei Justin nicht der Fall. Er dürfte die USA also egal, wie Obama irgendwann entscheidet, auch künftig weiter rocken - in jeglicher Hinsicht!

Seid ihr wahre "Belieber"? Dann beweist es hier:

Splash News
Justin BieberPromiflash
Justin Bieber
Justin BieberRalph Notaro / Splash News
Justin Bieber
Justin BieberApega/WENN.com
Justin Bieber


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de