Über 20 Jahre alt sind nun schon die Vorwürfe gegen Woody Allen (78), er habe seine Adoptivtochter Dylan Farrow sexuell missbraucht, als diese ein Kind war. Erst vor wenigen Tagen brachte die junge Frau die Geschichte mit erneuten öffentlichen Anschuldigungen wieder in die Öffentlichkeit und sorgte damit für neue Diskussionen. Im Zusammenhang damit erscheint ein Interview, das Allen bereits vor nahezu 40 Jahren gegeben hat, heute in einem ganz anderen Licht, äußerte er sich damals doch sehr unverblümt über sexuelle Handlungen mit Kindern.

Auf den öffentlichen Brief seiner Adoptivtochter, indem sie ihm erneut sexuellen Missbrauch vorwirft, reagierte Woody Allen vor einigen Tagen mit Entrüstung und wies die Anschuldigungen entschieden von sich. Doch ein Interview, das der Regisseur 1976 mit dem People-Magazine führte und das nun wieder aufgetaucht ist, verleiht den aktuellen Gerüchten einen bitteren Beigeschmack. "Ich bin sehr aufgeschlossen was Sex betrifft. Wenn man mich mit fünfzehn 12-jährigen Mädchen in einem Liebesnest erwischen würde, würden die Leute denken 'Ja, genau das habe ich von ihm erwartet'", erklärte Allen damals selbstbewusst. Seiner Rolle als schräger Kauz war er sich offenbar schon damals sehr bewusst. "Nichts, was ich tue, könnte die Leute überraschen - ich würde alles zugeben." Es sind banale Worte des Regisseurs, die jedoch in dem aktuellen Kontext einen ganz anderen Eindruck vermitteln als damals. Klarheit über die seit Jahren in der Luft schwebenden Vorwürfe können aber auch sie nicht bringen.

Als Mensch ist Woody Allen umstritten, als Regisseur begnadet und verehrt. Was wisst ihr über den Filmemacher?

Mia Farrow während des Drehs zu "Rosemarys Baby", 1967
Harry Benson / Hulton Archive / Getty Images
Mia Farrow während des Drehs zu "Rosemarys Baby", 1967
Woody Allen und Diane Keaton, 1970
Pierre Manevy / Getty Images
Woody Allen und Diane Keaton, 1970
Woody Allen bei einem Screening von "Wonder Wheel"
Dimitrios Kambouris / Getty
Woody Allen bei einem Screening von "Wonder Wheel"


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de