Zac Efron (26) machte gerade Schlagzeilen damit, dass er in L.A. in einer zwielichtigen Ecke angegriffen und ins Gesicht geschlagen wurde. Während sich seine Fans bisher vor allem Sorgen machten, ob es ihrem Idol wieder besser geht, steht nun eine ganz andere Vermutung im Raum. Das Viertel, in dem Zac und sein Begleiter sich aufhielten, ist offenbar ein Dealer-Hotspot - nimmt der Schauspieler etwa wieder Drogen und hat einen Rückfall erlitten?

Wie TMZ berichtet, sei auch Zacs Begleiter, der bisher für einen Bodyguard gehalten wurde, kein unbeschriebenes Blatt in dieser Hinsicht. Denn Bekannte meldeten sich nun zu Wort und gaben an, der angebliche Beschützer sei ein Drogenhändler und war mit Zac garantiert nicht mitten in der Nacht unterwegs, um Sushi essen zu gehen. "Zac ist ein Einzelgänger, er geht selten raus und die Behauptung, er wäre meilenweit gefahren, um in Downtown-L.A. um Mitternacht in ein Sushi-Restaurant zu gehen, ist einfach absurd", so die Einschätzung eines guten Freundes. Er befürchtet daher, Zac Efron war nur in dieser Gegend, um sich mit neuem Stoff zu versorgen.

Die Vorwürfe gegen den einstigen Teen-Star gehen sogar noch weiter. Zac soll nicht wie bisher angenommen in der Reha für einen Entzug gewesen sein, sondern habe dies nur erfunden. In Wahrheit soll er sich, während er von der Bildfläche verschwunden war, bei einem Freund außerhalb von Kalifornien aufgehalten haben und sich dort einer privaten Therapie unterzogen haben.

Darf man diesen Aussagen Glauben schenken, spricht also einiges dafür, dass Zac tatsächlich einen Rückfall hatte. Zac selbst hat zu den Spekulationen bisher keine Stellung bezogen.

Wenn ihr trotz neuer Gerüchte Fans des Schauspielers seid, könnt ihr euer Wissen in unserem Quiz auf die Probe stellen.

Zac EfronWENN
Zac Efron
Zac EfronSIPA / WENN.com
Zac Efron
Zac EfronWENN
Zac Efron


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de