Die Trennung von Jens Büchner (44) und seiner langjährigen Freundin Jenny sorgte für Aufruhr. Seitdem interessieren sich plötzlich alle für den Auswanderer. Trotz seiner Blitz-Verlobung und der Arbeitslosigkeit steht die Beziehung von ihm und Jenny weiterhin im Mittelpunkt. Denn die beiden verbindet nicht nur ein gemeinsames Geschäft, sondern auch ihr Sohn Leon. Doch aktuell wird immer deutlicher, dass Mallorca-Jens trotz seiner vielen Freizeit kaum Zeit für seinen Sohn findet.

"Ich habe keinen Job, ich habe keine Zukunft. Ich bin am Tiefpunkt meines Lebens", sinniert der Auswanderer zu Beginn der Sendung Goodbye Deutschland. Die letzten Monate waren nicht leicht für Jens. Ein weiterer Grund also sich eigentlich der eigenen Familie zu zuwenden. Doch im Gespräch mit Jenny verstrickt der Finanzwirt sich plötzlich in ein Lügennetz. "Ich kriege eine Festanstellung. Wenn ich dann einen freien Tag habe, dann kann ich gerne Leon holen", beteuert er. Von einer Festanstellung ist zu diesem Zeitpunkt jedoch gar nicht die Rede. "Sie ist sehr kalt zu mir. Ich kann das nicht so", sagt Jens über seine Ex. Dabei ist er es doch, der sich von seiner Familie abwendet. Wenig später verspricht er sogar seiner Verlobten Nadine, mit ihr die Insel zu verlassen, um die kaputte Beziehung noch zu retten. An seinen eigenen Sohn scheint Jens dabei nicht zu denken...

Daniela und Jens Büchner, "Goodbye Deutschland"-Stars
Getty Images
Daniela und Jens Büchner, "Goodbye Deutschland"-Stars


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de