Beyoncé zeigt sich gern als liebevolle Mutter und Ehefrau, macht mit ihrer kleinen Familie häufig Ausflüge oder relaxt im Urlaub mit ihrem entzückenden Töchterchen am Pool. Aber da ist noch etwas, das Beyoncé (32) gut und gerne macht: auf eine aufreizende Weise zeigen, was sie hat. In Sachen sexy Hinterteil macht ihr nicht einmal eine Kim Kardashian (33) etwas vor.

Auf dem Mai-Cover des amerikanischen OUT-Magazins ist die Sängerin jetzt so, wie Gott sie schuf, zu sehen. Allerdings bloß bis knapp unterhalb ihrer Schultern. "Bekleidet" ist Beyoncé einzig mit einigen Halsketten. Ihre Haare trägt Queen Bey als voluminösen Lockenbob in Platinblond - so, wie es berühmte Hollywood-Diven einst taten. Die Augen der Musikerin sind geschlossen, ihr Mund ist verführerisch geöffnet. Keine Frage: Beyoncé gibt sich als Sexbombe. Einzig die pinkfarbenen Worte "OUT", also der Titel des Magazins, und "POWER" heben sich von dem ansonsten in Schwarz-Weiß gehaltenen Cover ab.

Im Interview mit dem Magazin äußert sich die Sängerin mit fünf Number-One-Alben zur weiblichen Sinneslust: "Es gibt diese unglaubliche Kraft, etwas zu besitzen, und Frauen sollten ihre eigene Sexualität besitzen. Wenn es um Sexualität geht, gibt es noch immer diesen Doppelstandard. Männer sind frei, und Frauen sind es nicht. Das ist verrückt. Die alten Lektionen von Gehorsam und Zerbrechlichkeit haben uns zu Opfern gemacht." Weiterhin sagt die Frau von Jay-Z (44) und Mama der kleinen Blue Ivy (2): "Du kannst eine Geschäftsfrau sein, eine Mutter, eine Künstlerin und eine Feministin - was immer du sein willst - und noch immer bist du ein sexuelles Wesen. Das schließt sich nicht gegenseitig aus." Auch hier kommt wieder einmal Beyoncés feministische Ader zutage. Schon vor Kurzem forderte sie unter anderem mit Jennifer Garner (42) und Jane Lynch (53) mehr Macht für das weibliche Geschlecht.

Zum Abschluss könnt ihr noch testen, was ihr über die schöne Sängerin wisst:

BeyonceDaniel Tang/WENN.com
Beyonce
BeyonceYouTube / --
Beyonce
BeyonceTumblr/iam.beyonce
Beyonce


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de