Bereits 2012 wurde der Vorwurf laut, dass Ariel Winter (16) von ihrer Mutter physisch und emotional misshandelt worden sei. Der Modern Family-Star wurde der Obhut ihrer Mutter entzogen und lebt seitdem bei ihrer älteren Schwester Shanelle.

Chrisoula Workman wäre es damit möglich gewesen, jederzeit mehr über die aktuellen Finanzen, die täglichen Aktivitäten und die Beziehungen ihrer Tochter in Erfahrung zu bringen. Der Zugang zu diesen Informationen hätte ihr damit die psychologische Kontrolle über ihre Tochter und deren Karriere geben.

Wie jetzt aus den Gerichtsunterlagen hervorgeht, die RadarOnline vorliegen, wollte ihre eigene Mutter scheinbar die Karriere ihrer Tochter ruinieren. Chrisoula Workman wurde damals wegen psychologischer Einflussnahme und Bedrohung angeklagt, heißt es in den Dokumenten.

Die Mutter der Schauspielerin soll verschiedene Banken gebeten haben, ihr Unterlagen über die Finanzen ihrer Tochter auszuhändigen. Als dies bekannt wurde, stellte Ariel Winters Vater, Glen Workmann, verschiedene Anträge, um dies zu verhindern. Er hielt die Forderungen seiner Frau für "belanglos, unnötig und unangemessen" und bat einen Richter darum, ihr die Informationen zu verweigern. "Die Bewilligung des Antrags für eine Vormundschaft hat nichts mit dem aktuellen finanziellen Vermögen der Minderjährigen zu tun", so Glen Workman. "Mit diesen Forderungen will sie ihre Tochter weiterhin demütigen und ihre Karriere zerstören."

Vater Glen ist derzeit der vorübergehende Verwalter ihres Vermögens, Schwester Shanelle ist ihr Vormund. Bei diesen Meldungen kann man nur hoffen, dass es auch so bleibt.

Ariel WinterInstagram.com/arielwinter
Ariel Winter
Shanelle Gray und Ariel WinterAriel Winter / Twitter
Shanelle Gray und Ariel Winter
"Modern Family"-Cast bei den Emmy AwardsNikki Nelson/WENN.com
"Modern Family"-Cast bei den Emmy Awards


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de