Bryan Singer (48) steht seit einigen Wochen unter Verdacht, sich vor Jahren an einem damals minderjährigen Jungen vergangen zu haben. Während bisher noch nicht ermittelt werden konnte, ob der X-Men-Regisseur wirklich schuldig ist, äußert sich jetzt Schauspielerin Ellen Page (27) zu den Anschuldigungen.

Der "Juno"-Star, der sich erst kürzlich zur Homosexualität geoutet hat, empfindet die Gerüchte um Singer als sehr belastend: "Ich glaube, die Wahrheit wird, auf welchem Wege auch immer, herauskommen. Dennoch ist es ist sehr hart, von jemandem, mit dem du so gerne zusammengearbeitet hast, zu hören, dass er in dieser Situation ist." Unabhängig von der Geschichte rund um die Vorwürfe spricht Ellen im Interview mit The Hollywood Reporter über ein grundsätzliches Problem von Menschen in Machtpositionen gegenüber Jugendlichen.

In der letzten Zeit gab es viele Gerüchte über perverse Partys, auf denen die Mächtigen aus Hollywood ihre Stellung ausnutzen, jungen Menschen Versprechungen machen und ihre Naivität ausnutzen oder sie sogar unter Drogen setzen, um sie gefügig zu machen.

Bryan Singer bei der Premiere von "Legion"
Getty Images
Bryan Singer bei der Premiere von "Legion"
Ellen Page im Februar 2019
Getty Images
Ellen Page im Februar 2019
Ellen Page auf der New York Comic Con 2018
Getty Images
Ellen Page auf der New York Comic Con 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de